Was bisher geschah...

Hervorgegangen ist der Verein Theater am Markt e.V. (früher: „Verein für Kulturarbeit in Rosenheim e.V.„) – wie übrigens auch das Theater Belacqua in Wasserburg – aus den „Vaganten„, einer bunten Schar junger Leute, die Anfang der Achtziger Jahre mit Regisseur Toni Müller „Die Räuber“ von Friedrich Schiller als Freilichtaufführung inszenierte. Es entwickelte sich ein fester Kern von Theaterbegeisterten, die zusammen mit Toni Müller weitere Produktionen verwirklichten.

Wir haben unser Theater also diesen „Leuten der ersten Stunde“ zu verdanken, die sich im Jahr 1983 auf die Suche nach einem Theatersaal gemacht haben und mitten in der Altstadt fündig wurden: Der frühere „Sau-Bräu“ am Ludwigsplatz konnte angemietet und in Eigenleistung zum Theatersaal mit angeschlossener Theaterschenke umgebaut werden.

Und da der „Grüne Markt“ nur wenige Schritte von dieser Örtlichkeit entfernt liegt, fand man für  die Spielstätte auch rasch den passenden Namen – das „Theater am Markt“ war geboren.

Im November 1984 war es dann soweit

Die erste Premiere konnte stattfinden – und es war keine leichte Kost!

Zwei Einakter standen auf dem Spielplan: Die Autopsie und „Der kahle Berg“ von Jair Anibal Nino.

In den folgenden rund 10 Jahren hatten wir bereits an die 90 Stücke der verschiedensten Genres auf die Bühne gebracht und waren zu einer festen Instanz des Rosenheimer Kulturlebens geworden. Dafür haben wir 1997 den Rosenheimer Kleinkunstpreis erhalten.

Anfang 2004 – der große Schreck

Kurz vor unserem 20-jährigen Jubiläum mussten unser angestammtes Theater verlassen, weil eine umfassende Renovierung nötig wurde!

Doch wir hatten Glück und fanden ein neues Domizil in der Chiemseestr. 31, im Rosenheimer Osten, was in der Folge dann auch schnell zum neuen Namen des Hauses führte: T(heater) A(m) M(arkt) OST.

Fast vollständig in Eigenleistung – und in der Rekordzeit von nur zwei Monaten – wurden die Räume zum neuen TAM OST und der TheaterSchenke umgebaut.

Mit den Stücken „Weit ist der Weg„, „Die amerikanische Päpstin„, „Gespenster“ und „Gretchen 89 ff.“ sowie der fest etablierten, großen Jahresabschluss-Gala konnten wir bis Ende 2007 schon insgesamt 103 Produktionen auf die Bühne bringen.

Und die Geschichte geht bis heute weiter…

Mitgliedschaft

TAM-Eintrittkarte: €15,-
Ermäßigt*: €10,-

Gastspiele und andere Veranstaltungen wie jeweils angegeben

*Ermäßigung gilt für nur Schüler, Studenten und Schwerbehinderte. Ausweise sind immer erforderlich.

*Notwendige Begleitpersonen von Schwerbehinderten haben immer freien Eintritt.

Unsere über die Jahre nur moderat angehobenen Eintrittspreise werden wohl auch weiterhin angenehm auffallen

Das hoffen wir zumindest, denn wir wollen, dass Kultur für alle Menschen erschwinglich bleibt!

Außerdem ist der Träger des TAM OST ein gemeinnütziger Verein. Das heißt, wir spielen und arbeiten unentgeltlich.

Trotzdem haben wir natürlich jede Menge feste Kosten, zum Beispiel Miete, Strom, Renovierung. Deshalb wäre es für uns hilfreich, auch Einnahmen zu haben, mit denen wir fest rechnen können.

Ihre Vorteile als Fördermitglied

  • Sie tragen ganz konkret zur kulturellen Vielfalt und Fortentwicklung in unserer Region bei
  • Sie haben freien Eintritt bei allen Eigenproduktionen des TAM (Einzige Ausnahme ist die Silvester- und Faschingsshow)
  • …und Sie haben ermäßigten Eintritt bei Gastspielen
  • Sie bekommen regelmäßig unseren Programmservice zugeschickt
  • Wenn Sie die Vereinsarbeit interessiert, können Sie zu unseren Vereinsversammlungen kommen, zu denen Sie eingeladen werden
  • Wir freuen uns über Diskussionsbeiträge und Anregungen von Fördermitgliedern. Bei Vereinsbeschlüssen sind allerdings nur aktive Mitglieder stimmberechtigt.

Wir freuen uns über Diskussionsbeiträge und Anregungen von Fördermitgliedern. Bei Vereinsbeschlüssen sind allerdings nur aktive Mitglieder stimmberechtigt.

Ihnen gefällt was wir machen und Sie wollen unsere Arbeit unterstützen?

Das können Sie - entweder als aktives Mitglied oder als Fördermitglied des "TAM-OST, Theater am Markt e.V.".

€ 62,- im Jahr

Oder wenn Sie so wollen nur knapp 5,20 im Monat, das kostet die Fördermitgliedschaft pro Jahr.

ABER selbstverständlich können und dürfen Sie diesen Beitrag nach eigenem Ermessen erhöhen!

Denn jeder weitere Cent hilft dabei, uns weiter zu verbessern.

...und jetzt?

Um Fördermitglied zu werden füllen Sie einfach das Antragsformular aus und senden es per Post oder Fax an unsere Adresse oder Sie bringen es einfach bei Ihrem nächsten Besuch im Theater mit.

Sie können unser Antragsformular als PDF-Dokument (z.B. für Acrobat Reader) herunterladen oder einen unserer ausliegenden Programm-Dreifalter dafür nutzen. Denn auch darin hat das Formular einen festen, regelmäßigen Platz.

Und BITTE – vergessen Sie nicht zu unterschreiben!

Vorstand und Orga

1. Vorstand

Gerhard Sellmair

2. Vorstand
Kostüme, Fundus

Alexander Zinn

Mirjam Bertagnolli

Kassier

Angelika Sewald-Löffelmann

Schriftführerin

Andreas Kulot

Kassenprüfung

Ninette Sellmair

Kassenprüfung

Gabi Tachakor

Büro

Gerhard Sellmair

Technische, bauliche Belange

Alexander Zinn

Kostüme, Fundus

Renate M. Mayer

Beisitzerin

TAM RED - Die Redaktion für Online-/Offline- und Pressearbeit

Redaktion, tam-ost.de, Facebook
  • Gerhard Sellmair
  • Alexander Zinn
  • Alexander Schoenhoff
Allgemeine Redaktion
  • Gerhard Sellmair
  • Angelika Sewald-Löffelmann
Newsletter, Programmtexte**
  • Renate M. Mayer
Künstlerkontakte
Online-Event-Kalender
  • Angelika Sewald-Löffelmann
Presse, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit
  • Claudia Kuhlmann-Seineke
Fotografie**
  • Renate M. Mayer
  • Albert Aschl

*Zuständigkeiten können sich kurzfristig ändern

**Texte, Plakat, Programm, Fotografie & Video können auch vom jeweiligen Ensemble intern geregelt werden.

Falls jemandem hier Fehler oder Unvollständigkeiten auffallen bitte sofort melden!

Theaterarbeit

Das Theater

Wir spielen und proben in unserem eigenen Saal mit knapp 100 Plätzen. Die Bühne ist etwa 8 Meter breit und 5 Meter tief.

Bei der notwendigen Renovierung im Sommer 2004 wurden die damals neu angemieteten Räume fast vollständig in Eigenarbeit renoviert und umgebaut.

Dank der aufwändigen Schallisolierung war es von da an auch möglich, dass die Theater Schenke während der Vorstellungen geöffnet hat.

Eigenproduktionen

Das TAM OST unterhält eine freie Theatergruppe, das ENSEMBLE TAM OST.

Frei bedeutet hier, dass im Prinzip jeder mitmachen kann! Es besteht keine Verpflichtung dem Verein beizutreten.

Wir sind natürlich daran interessiert, Ensemblemitglieder für längere Zeit bei uns zu halten, doch besteht auch hierzu keine Verpflichtung. Ensemble-Mitglieder können gleichzeitig auch bei anderen Theatergruppen Mitglied sein.

Wir erwarten von unseren „Machern“ vor allem Teamgeist und die Begeisterung für das Theater mit allem, was dazugehört!

Mitarbeit bei Bühnenbild, Technik oder Kostümen wird erwartet, soweit die Zeit, die Kraft und das erforderliche Talent reichen…

Bezahlung

Beim Geld hört die Freundschaft auf!„, deshalb werden Ensemble-Mitglieder und auch Regisseure nicht bezahlt.

Auch eine Kostenerstattung (wie z.B. Fahrtkosten) ist nicht möglich. Der Lohn der Arbeit beschränkt sich auf die Bezahlung des Premierenessens durch den Verein!

Mitmachen

Wer Interesse hat, bei uns z.B. als Schauspieler(-in), Techniker(-in), Online-Redakteur(-in) oder Marketing-Spezialist(-in) mitzumachen, kann sich mit unserem Vorstand bzw. dem Büro in Verbindung setzen oder uns auch über unsere Facebook-Seite kontaktieren. Ein paar Angaben zu Theatererfahrung oder anderen Talenten, persönliche Daten und wenn möglich ein Foto sind wünschenswert.

Am einfachsten und unverbindlichsten ist es, einfach bei einem der regelmäßigen offenen sTAMmtische dabei zu sein, denn hier treffen Akteure und Interessierte „in Zivil“ aufeinander.

Gastspiele

Wir wollen ein Forum sein für (noch) unbekanntere Kleinkünstler, Kabarettisten und Theatergruppen. Auch die Unterstützung des Schultheaters liegt uns sehr am Herzen.

Selbstverständlich können auch Profis bei uns auftreten, wenn sie unsere finanziellen Bedingungen akzeptieren. Üblicherweise beträgt die Gage für Gastspiele 70% der Netto-Abendeinnahmen.

Auch eine Anmietung des Saales durch andere Veranstalter ist möglich.

Interessenten erreichen uns über das Büro, per eMail oder Post.

Freie Förderer

Danke für Ihre Mithilfe!

Wir bedanken uns bei all den Institutionen, Firmen und Privatpersonen, die unsere Arbeit bisher mit Geld- und Sachspenden unterstützt haben

Verwaltungsrat der Sparkasse Rosenheim

Sport- und Kulturstiftung der Stadt Rosenheim

Emmy-Schuster-Holzammer-Stiftung, Rosenheim

Kulturfonds Bayern

Wirtschaftlicher Verband Rosenheim

Gärtnerei Angermeier, Bad Feilnbach

Auerbräu GmbH, Rosenheim

Jürgen Bauer Heizung und Lüftung, Riedering

Bombillas Rosenheim

Firma elnic, Rosenheim

Firma elo-plan, Rosenheim

Schreinerei Hundhammer, Eggstätt

Wirtschaftskanzlei Dr. Henning Isbruch, Schloßberg

Frank Magener Innenarchitektur, Rosenheim

OVB Medienhaus, Rosenheim

Renate Rüdel Grafikdesign, Au b. Bad Aibling

Fa. SchattDecor, Thansau

RA Christian Schluttenhofer, Rosenheim

SDVC MEDIEN GmbH, Raubling, seit 2007 technischer und redaktioneller Förderer des Internetauftritts und

Heilpraxis Schoenhoff, Rosenheim, für die gemeinsame Förderung der „Web-Renovierungen“ 1.1.2015 und 1.9.2019

Sparda-Bank München

Sparkasse Rosenheim

Brillen Wohlfart, Rosenheim

Architekt Hanns Thäle, Rosenheim

Dr. Dieterich Andernach, Breitbrunn

Heinz Bruns, Rosenheim

Dr. Jean Deinhardt, München

Elisabeth Friederici, Bernau

Ludwig Gruber, Bad Aibling

Irmengard Hamberger, Rosenheim

Rosa und Karl Huber

Hermann Kunz, Rosenheim

Renate M. Mayer, Breitbrunn

Hans Mayer, Breitbrunn

Klaus Miehle, Rosenheim

Brigitte und Bernd Moll, Heidelberg

Barbara Schmitt, Rosenheim

Brigitte Tolxdorff, Rosenheim

Karin Ueberreiter, Rohrdorf

Karl Gigler, Rosenheim

Ferdinand Thalhammer, Bernau

… und ganz besonders bei unseren ehemaligen Vermietern Renate und Helmut Rothmayer aus Altötting, die durch ihr Vertrauen in unser Projekt und ihr finanzielles Entgegenkommen das neue Theater erst ermöglicht haben!

Kontakt

HINWEIS: Buchungen/Reservierungen sind hier nicht möglich. Hier gehts's zum Kartenvorverkauf.

TAM OST

Theater am Markt e.V.

Chiemseestr. 31
83022 Rosenheim

Telefon: 08031 234180

E-Mail: kontakt@tam-ost.de

BÜROZEITEN

Donnerstags von 16 – 19 Uhr ist Frau Gabi Tachakor für Sie da

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Zustimmung zu Cookies

Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, werden Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert. Diese ermöglichen uns die Auswertung von Statistiken und können die Nutzung der Seite optimieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerkärung.