Show 2019/2020 (lnr) Hermann Hager, Hans Anker, Christian Reitinger, Bild: Albert Aschl

THEATER in der LUFT

„THEATERin derLUFT“ ist der Titel unseres diesjährigen Silvester- und Faschingsprogramms. Seit 35 Jahren unterhalten wir unser Publikum mit bunten Shows mit immer wechselnden Themen.

weiterlesen …
DER FALL ROSEMARIE NITRIBITT, "Rosemarie", Olivia Raclot, Bild: Günther Stranzinger

DER FALL ROSEMARIE NITRIBITT

Alexander Zinns drittes Bühnenstück erzählt ein Stück Zeitgeschichte. Rosemarie Nitribitt war zu ihrer Zeit – für die meisten wohl erst nach ihrem Tod 1957 – eine schillernde und bundesweit bekannte Person, wenn auch nicht im dem Sinne als „Prominente“ wie sie es heute vermutlich gewesen wäre.

weiterlesen …
"Die höllischen Damen", Bild: Albert Aschl, 2018

EINMAL JENSEITS UND ZURÜCK

Diese Show erzählt, wie unsere drei traditionsreichen Damen nach ihrem überraschenden Ableben ins Jenseits eintreten: erst „oben“ – dann „unten“. Wie zu ihren irdischen Lebzeiten treiben sie natürlich auch dort ihr Unwesen und werden von den Heerscharen Gabriels und dem Geschwader Luzifers begleitet…

weiterlesen …
(lnr) "Selsdon, Poppy, Belinda, Dotty und Gary" - Herbert Prechtl, Monique Nägele, Dagmar Deisenberger, Silvia Hofmann und Hermann Hager, Bild: Albert Aschl

DER NACKTE WAHNSINN

Das reinste Chaos: Das Ensemble eines Tourneetheaters steht mit der Komödie „Nackte Tatsachen“ kurz vor der Premiere. Am Abend zuvor liegen bei der Generalprobe die Nerven blank, denn nichts funktioniert…

weiterlesen …
Ritter

RITTERG’SCHICHTEN

Silvester-Show 2017/ Fasching 2018 – Erzählt wird, wie drei Herren zum Ritter geschlagen, mit drei „Prinzessinnen“ vermählt und gleich nach der Trauung auf den Kreuzzug geschickt werden. Sie kommen zwar nicht weit, aber die verlassenen „Bräute“ bestehen auf der Hochzeitsnacht und reisen auch ins Heilige Land…

weiterlesen …
Die Bengalische Rolle -(lnr) Mirjam Bertagnolli, Stefan Hanus, Claudia Loy, Günter Hendrich, Simone Granowski-Heinke Bild: Albert Aschl

DIE BENGALISCHE ROLLE

Es beginnt alles ganz harmlos im „Horizontal-Etablissement“ der Musils. Es hört auf harmlos zu sein, als ein ebenso prominenter wie übergewichtiger Gast auf die „bengalische Rolle“ nicht verzichten möchte. Denn leider ist er den erotischen und körperlich gewagten Anforderungen dieser „ganz irren Spezialnummer“ nicht gewachsen…

weiterlesen …