Markiert: Deisenberger Dagmar

TANNÖD

TANNÖD ist abgrün­dig, span­nend und hart – bis zum bit­te­ren Ende. Und die 5 Frauen und 4 Männer auf der Bühne geben unter der Regie von Martin Schönacher alles, um die­se idyl­lisch wir­ken­de, baye­risch-katho­li­sche Scheinwelt für ihre Zuschauer real wer­den zu las­sen.

HEISSE NÄCHTE – NICHT NUR IN PALÄRMO

Travestie - Christian Reitinger, Hermann Hager, Bild: Albert Aschl

Diese „cri­mi­nal jour­ney“ führt über­all hin, wo pikan­te, klei­ne Gaunereien das Leben krib­be­lig machen – zum Beispiel in die New Yorker West Side, nach London Soho oder in die Wiener Unterwelt. Das Nachtmilieu ist eben nicht nur in PalÄrmo heiß, gefähr­lich und ero­tisch…