Markiert: Verbrechen

MEIN BRUDER, DER RÄUBER KNEIßL

"Mathias" Pankraz Schaberl, Bild Martin Schönacher

Zur fal­schen Zeit am fal­schen Ort gebo­ren? Mathias woll­te kein Held sein. Er woll­te ein siche­res „nor­ma­les“ Leben. Er woll­te gut sein und sich um sei­ne Familie küm­mern. Aber schon als Kind wur­de er aus­ge­grenzt…

DAS MISSVERSTÄNDNIS

Ich dach­te, das Verbrechen sei unser Heim und wür­de mei­ne Mutter und mich auf ewig bin­den. An wen auf der Welt soll­te ich mich hal­ten als an die­je­ni­ge, die gemein­sam mit mir getö­tet hat?”