Markiert: Terpetschnig Thomas

TANNÖD

TANNÖD ist abgründig, spannend und hart – bis zum bitteren Ende. Und die 5 Frauen und 4 Männer auf der Bühne geben unter der Regie von Martin Schönacher alles, um diese idyllisch wirkende, bayerisch-katholische Scheinwelt für ihre Zuschauer real werden zu lassen.

DER HEXER

Gwenda Milton, Sekretärin des Rechtsanwaltes Messer, wird ermordet in der Themse aufgefunden. Sie war die Schwester von Arthur Milton, dem so genannten Hexer. Der hatte einige Gauner dazu gezwungen, Selbstmord zu begehen, wurde deshalb aus England ausgewiesen und lebt in Australien. Der Hexer dürfte den Mord an seiner Schwester also nicht ungesühnt lassen.,,

KOMÖDIE IM DUNKELN

"Carol Melkett, Brindsley Miller und Miss Furnival" Anja Rajch, Peter Fritsch und Gabriela Schmidt

Ein großer Abend im Leben des jungen Bildhauers Brindsley Miller:
Ein russischer Mäzen hat sich angekündigt, um eine seiner Skulpturen zu kaufen. Dann wäre Brindsley endlich solvent und könnte seine Verlobte Carol heiraten…

DER GOTT DES GEMETZELS

"Michel Houillé, Alain Reille, Annette Reille und Véronique Houillé" (lnr:) Thomas Terpetschnig, Stefan Hanus, Silvia Jahn-Erbe und Jo Schumann Bild: Margit Jacobi

Zwei Jungen haben sich im Park geprügelt. Ein Stock war im Spiel und Zähne gingen verloren. Die Elternpaare Véronique und Michel in ihrer Pariser Wohnung und ihre Besucher Annette und Alain führen ein Streitschlichtergespräch. Sie wollen die Beziehung zwischen den Söhnen wiederherstellen. Doch nach und nach drängen die Schwachpunkte der einzelnen Lebensläufe an die Oberfläche.

HIMMELWÄRTS

Melanie Mies und Helmut Huber

Die junge Luise ist ehrgeizig und will unbedingt eine berühmte Opersängerin werden, will höllisch gern nach oben. Ein himmlischer Star will sie werden.