Plakat - 2020 - FLITTERWOCHEN ZU DRITT, Bild: Stine Helbig

FLIT­TER­WO­CHEN ZU DRITT

PREMIERE: Sa, 12.09.2020 um 20 Uhr

Mit „Flit­ter­wo­chen zu Dritt“ von Marc Camo­let­ti star­ten wir wie­der mit redu­zier­ter Bestuh­lung und hof­fen Sie blei­ben uns treu und besu­chen uns zahlreich.

weiterlesen …
"Die Vorsitzende und Major Koch", Susanne Braune, Maximillian Weidinger, Bild: Albert Aschl

TER­ROR - IHR URTEIL

PREMIERE: Sa, 03.10.2020 um 20 Uhr

Jeder Ein­zel­ne von Ihnen glaubt, dass er sich auf sei­ne Moral, auf sein Gewis­sen ver­las­sen kann. Aber das ist ein Irrtum.

weiterlesen …
(lnr) Estragon, Wladimir, Oliver Männer, Gerd Niedermayer Bild: Albert Aschl

WAR­TEN AUF GODOT

PREMIERE: Di, 07.03.2020 um 20 Uhr

Samu­el Becketts Schau­spiel „WAR­TEN AUF GODOT“ ist unser ers­tes Früh­jahrs­stück 2020. War­ten wir gemein­sam mit Estra­gon und Wla­di­mir auf ihn... kommt er... kommt er nicht?

weiterlesen …
Show 2019/2020 (lnr) Hermann Hager, Hans Anker, Christian Reitinger, Bild: Albert Aschl

THEA­TER in der LUFT

PREMIERE: Di., 31.12.2019, 20 Uhr

„THEA­TERin derLUFT“ ist der Titel unse­res dies­jäh­ri­gen Sil­ves­ter- und Faschings­pro­gramms. Seit 35 Jah­ren unter­hal­ten wir unser Publi­kum mit bun­ten Shows mit immer wech­seln­den Themen.

weiterlesen …
DER FALL ROSEMARIE NITRIBITT, "Rosemarie", Olivia Raclot, Bild: Günther Stranzinger

DER FALL ROSE­MA­RIE NITRIBITT

PREMIERE: Sa., 02.11.2019 um 20 Uhr

Alex­an­der Zinns drit­tes Büh­nen­stück erzählt ein Stück Zeit­ge­schich­te. Rose­ma­rie Nitri­bitt war zu ihrer Zeit - für die meis­ten wohl erst nach ihrem Tod 1957 - eine schil­lern­de und bun­des­weit bekann­te Per­son, wenn auch nicht im dem Sin­ne als „Pro­mi­nen­te“ wie sie es heu­te ver­mut­lich gewe­sen wäre. 

weiterlesen …
"DREI SCHWESTERN", "Irina, ;Mascha, Olga", (lnr) Elena Schmidt, Mirjam Bertagnolli, Sabine Herrberg, Bild: Alexander Schoenhoff

DREI SCHWES­TERN

PREMIERE: Sa., 21.09.2019 um 20 Uhr

Die Schwes­tern Olga, Mascha und Iri­na leben mit ihrem Bru­der Andrej ent­fernt von der gro­ßen Welt Mos­kaus auf dem Land. Umge­ben nur von weni­gen Men­schen ver­blü­hen Sie im All­täg­li­chen, nur am Leben gehal­ten von dem sehn­li­chen Wunsch irgend­wann wie­der nach Mos­kau zurückzukehren...

weiterlesen …
"Zaza und George", Hans Anker und Herrmann Hager, Bild: Albert Aschl

EIN KÄFIG VOL­LER NARREN

PREMIERE: Samstag, 27. April 2019, 20 Uhr

Geor­ges‘ Sohn Lau­rent haben bei­de lie­be­voll gemein­sam groß­ge­zo­gen. Nun will Lau­rent hei­ra­ten und die Fami­li­en der Ver­lieb­ten sol­len sich ken­nen­ler­nen. Aller­dings: die Ver­lob­te Muri­el stammt aus einer erz­kon­ser­va­ti­ven Familie!

weiterlesen …

MEIN BRU­DER, DER RÄU­BER KNEISSL

PREMIERE: Sa., 16.03.2019 um 20 Uhr

Zur fal­schen Zeit am fal­schen Ort gebo­ren? Mathi­as woll­te kein Held sein. Er woll­te ein siche­res „nor­ma­les“ Leben. Er woll­te gut sein und sich um sei­ne Fami­lie küm­mern. Aber schon als Kind wur­de er ausgegrenzt...

weiterlesen …
"Die höllischen Damen", Bild: Albert Aschl, 2018

EIN­MAL JEN­SEITS UND ZURÜCK

PREMIERE: Mo., 31.12.2018 um 20 Uhr

Die­se Show erzählt, wie unse­re drei tra­di­ti­ons­rei­chen Damen nach ihrem über­ra­schen­den Able­ben ins Jen­seits ein­tre­ten: erst „oben“ – dann „unten“. Wie zu ihren irdi­schen Leb­zei­ten trei­ben sie natür­lich auch dort ihr Unwe­sen und wer­den von den Heer­scha­ren Gabri­els und dem Geschwa­der Luzi­fers begleitet...

weiterlesen …
Rocking Christmas - (lnr) Klaus Schöberl, Daniela Mayer und Helmut Huber

ROCKING CHRIST­MAS 2018

PREMIERE: Sa., 14.12.2018 um 20 Uhr

Eigent­lich wol­len die Drei nur nach Kali­for­ni­en, aber irgend­wie kom­men sie nicht recht wei­ter, son­dern blei­ben irgend­wo auf hal­ber Stre­cke in Neva­da hängen. 

weiterlesen …
(lnr) "Selsdon, Poppy, Belinda, Dotty und Gary" - Herbert Prechtl, Monique Nägele, Dagmar Deisenberger, Silvia Hofmann und Hermann Hager, Bild: Albert Aschl

DER NACK­TE WAHNSINN

PREMIERE: Sa., 03.11.2018 um 20 Uhr

Das reins­te Cha­os: Das Ensem­ble eines Tour­nee­thea­ters steht mit der Komö­die „Nack­te Tat­sa­chen“ kurz vor der Pre­mie­re. Am Abend zuvor lie­gen bei der Gene­ral­pro­be die Ner­ven blank, denn nichts funktioniert...

weiterlesen …
"Amphitryon und Alkmene", Oliver Schmid und Sabine Herrberg, Bild: Günther Stranzinger

AMPHI­TRY­ON

PREMIERE: Sa., 22.09.2018 um 20 Uhr

„Das ist das wit­zig-anmut­volls­te, das geist­reichs­te, das tiefs­te und schöns­te Thea­ter­spiel­werk der Welt“. Wol­len Sie Tho­mas Mann wider­spre­chen und sich selbst eine Mei­nung über „Amphi­try­on“ von Hein­rich von Kleist bil­den? Die­se dra­ma­ti­sche Komö­die der grie­chi­schen Mytho­lo­gie stellt die Prot­ago­nis­ten der aktu­el­len „#MeToo“-Debatte in den dun­kels­ten Schatten...

weiterlesen …
"Anton Schmidt und Hr. Goetz" Heinz W. Warnemann und Alexander Schoenhoff - Bild: Adrian "Brabantus" Sturm

DER KRE­DIT

PREMIERE: Sa., 14.04.2018 um 20 Uhr

Neu­lich im Finanz­haus Ihres Ver­trau­ens. Zwei Män­ner, tref­fen sich zu ihrem zwei­ten Ter­min. Anlass: ein Kre­dit­an­trag, aber einer ohne aus­rei­chen­de Sicher­hei­ten. Was, wenn ein gege­be­nes Wort nun nicht genügt? Dann gibt eins das ande­re und danach ist nichts mehr wie es war!

weiterlesen …
(lnr) "Antonia, Georg, Elisabeth, Johanna, Tante Hanna, Gustav (v), Justus (h)" Susanne Braune, Günther Hendrich, Angelika Sewald-Löffelmann, Monika Hochmuth, Gabriela Schmidt, Christian Swoboda, Oliver Heinke, Bild: Adrian Sturm

MEDU­SAS KINDER

PREMIERE: Sa., 24.02.2018 um 20 Uhr

Medu­sa Kin­der – eine bis­sig-düs­te­re und herr­lich ehr­li­che Tra­gi­ko­mö­die über eine dys­funk­tio­na­le Fami­lie, gewürzt mit einer kräf­ti­gen Pri­se schwar­zen Humors und einer Hand­voll Wahr­hei­ten, die (viel­leicht) jeder kennt... 

weiterlesen …
Ritter

RIT­TER­G’­SCHICH­TEN

PREMIERE: Sa., 31.12.2017 um 20 Uhr

Sil­ves­ter-Show 2017/ Fasching 2018 - Erzählt wird, wie drei Her­ren zum Rit­ter geschla­gen, mit drei „Prin­zes­sin­nen“ ver­mählt und gleich nach der Trau­ung auf den Kreuz­zug geschickt wer­den. Sie kom­men zwar nicht weit, aber die ver­las­se­nen „Bräu­te“ bestehen auf der Hoch­zeits­nacht und rei­sen auch ins Hei­li­ge Land...

weiterlesen …
2017 - "On the Road again" - Klaus Hauenstein, Gerd Meiser, Helmut Huber, Bild: Alexander Schoenhoff

ON THE ROAD AGAIN

Termin 1v2: Sa., 09.12.2017 um 20 Uhr

2014 gabs die letz­te rocki­ge Weih­nacht. 2017 gibts auch zur Vor­weih­nacht end­lich mal wie­der was (nicht ganz so) besinn­li­ches für Aug und Ohr...

weiterlesen …

TANNÖD

PREMIERE: Sa., 4.11.2017 um 20 Uhr

TANNÖD ist abgrün­dig, span­nend und hart - bis zum bit­te­ren Ende. Und die 5 Frau­en und 4 Män­ner auf der Büh­ne geben unter der Regie von Mar­tin Schö­nacher alles, um die­se idyl­lisch wir­ken­de, baye­risch-katho­li­sche Schein­welt für ihre Zuschau­er real wer­den zu lassen.

weiterlesen …
"Gut gegen Nordwind" mit Sarah Fischbacher und Daniel Burton Bild: Albert Aschl

GUT GEGEN NORD­WIND und  ALLE SIE­BEN WELLEN

PREMIERE: Sa., 23.09.2017 um 20 Uhr

Mit sei­nen Roma­nen „Gut gegen Nord­wind“ und „Alle sie­ben Wel­len“ lan­de­te Dani­el Glattau­er zwei abso­lu­te Best­sel­ler. Auch die Thea­ter­fas­sun­gen haben die deutsch­spra­chi­gen Büh­nen erobert. Im TAM OST wer­den in die­sem Herbst die bei­den Stü­cke vor und nach der Pau­se in einer Insze­nie­rung am glei­chen Abend gespielt.

weiterlesen …
"Mutter und Jan", Sabine Herrberg und Oliver Männer, Bild: Albert Aschl

ABSUR­DI­TÄT

Do., 06.04.2017 um 20 Uhr

„Ich dach­te, das Ver­bre­chen sei unser Heim und wür­de mei­ne Mut­ter und mich auf ewig bin­den. An wen auf der Welt soll­te ich mich hal­ten als an die­je­ni­ge, die gemein­sam mit mir getö­tet hat?“

weiterlesen …
Die Bengalische Rolle -(lnr) Mirjam Bertagnolli, Stefan Hanus, Claudia Loy, Günter Hendrich, Simone Granowski-Heinke Bild: Albert Aschl

DIE BEN­GA­LI­SCHE ROLLE

PREMIERE: Sa., 29.04.2017 um 20 Uhr

Es beginnt alles ganz harm­los im „Hori­zon­tal-Eta­blis­se­ment“ der Musils. Es hört auf harm­los zu sein, als ein eben­so pro­mi­nen­ter wie über­ge­wich­ti­ger Gast auf die „ben­ga­li­sche Rol­le“ nicht ver­zich­ten möch­te. Denn lei­der ist er den ero­ti­schen und kör­per­lich gewag­ten Anfor­de­run­gen die­ser „ganz irren Spe­zi­al­num­mer“ nicht gewachsen...

weiterlesen …
"Mutter und Martha", Sabine Herrberg, Jutta Schmidt, Bild: Alexander Schoenhoff

DAS MISS­VER­STÄND­NIS

PREMIERE: Sa., 18.03.2017 um 20 Uhr

„Ich dach­te, das Ver­bre­chen sei unser Heim und wür­de mei­ne Mut­ter und mich auf ewig bin­den. An wen auf der Welt soll­te ich mich hal­ten als an die­je­ni­ge, die gemein­sam mit mir getö­tet hat?“

weiterlesen …
Travestie - Christian Reitinger, Hermann Hager, Bild: Albert Aschl

HEIS­SE NÄCH­TE – NICHT NUR IN PALÄRMO

PREMIERE: Sa., 31.12.2016 um 20 Uhr

Die­se „cri­mi­nal jour­ney“ führt über­all hin, wo pikan­te, klei­ne Gau­ne­rei­en das Leben krib­be­lig machen – zum Bei­spiel in die New Yor­ker West Side, nach Lon­don Soho oder in die Wie­ner Unter­welt. Das Nacht­mi­lieu ist eben nicht nur in Pal­Är­mo heiß, gefähr­lich und erotisch...

weiterlesen …
Rocking Christmas - (lnr) Klaus Schöberl, Daniela Mayer und Helmut Huber

ROCKING CHRIST­MAS 2016

PREMIERE: Fr., 09.12.2016 um 20 Uhr

2014 gabs die letz­te rocki­ge Weih­nacht. 2016 haben May­er, Huber und Schö­berl wie­der einen sol­chen Abend gestal­tet, qua­si im gemisch­ten Män­ner­chor. Und das Ergeb­nis gibts gleich drei­mal zu sehen und zu hören! Näm­lich am 9.12., 10.12 und am 11.12.2016.

weiterlesen …
"DIE 12 GESCHWORENEN" (lnr) Thomas Müller als "Nr. 2", Stefan Vincent Schmid als "Nr. 3", Klaus Schöberl als "Nr. 8", Alexander Schoenhoff als "Nr. 7", Tobias Huber als "Nr.10", Bild: Adrian Bacher

DIE 12 GESCHWORENEN

PREMIERE: Sa., 05.11.2016, 20 Uhr

Das Urteil muss ein­stim­mig sein, das zwölf Geschwore­ne in einem Mordpro­zess fäl­len müs­sen. Ein Schuld­spruch wür­de für den neun­zehn­jäh­ri­gen ange­klag­ten Jun­gen den Tod bedeu­ten. Für die Geschwo­re­nen scheint sei­ne Schuld bewie­sen, doch in der ers­ten Abstim­mung stimmt der Geschwo­re­ne Nr. 8 für nicht schuldig...

weiterlesen …
"Harry und Sally" Florian Fuchs und Regina Kröll, Bild: Michael HIlscher

HAR­RY UND SALLY

PREMIERE: Sa., 24.09.2016 um 20 Uhr

Ist wirk­lich Sex schuld dar­an, dass Frau­en und Män­ner nicht befreun­det sein kön­nen? Genau das behaup­tet Har­ry in dem Film­klas­si­ker „Har­ry & Sal­ly“. Gele­gen­heit, sich ein eige­nes Bild zu machen, bie­tet das TAM mit der Insze­nie­rung die­ser Romantikkomödie.

weiterlesen …
SOMMERTAG (lnr:) Claudia Loy, Florian Fuchs, Sabine Herrberg

SOM­MER­TAG

PREMIERE: Sa., 09.04.2016 um 20 Uhr

„Som­mer­tag“ sagt die Älte­re, „genau wie damals“. Doch damals war Herbst und es reg­ne­te. Damals, als Asle ver­schwand. Wor­auf war­tet sie seit Jah­ren, allein, in ihrem wei­ßen Haus am nor­we­gi­schen Fjord? Aus ihrem Fens­ter blickt sie der Freun­din nach, die zum Meer geht, genau wie Asle damals. Der Anblick durch­bricht ihre Star­re und sie erin­nert sich an den Tag, an dem Asle, ihr Mann, zum Meer ging und sie, als jun­ge Frau, am Fens­ter zurückblieb.

weiterlesen …

DER HEXER

PREMIERE: Sa., 20.02.2016, 20 Uhr

Gwen­da Mil­ton, Sekre­tä­rin des Rechts­an­wal­tes Mes­ser, wird ermor­det in der Them­se auf­ge­fun­den. Sie war die Schwes­ter von Arthur Mil­ton, dem so genann­ten Hexer. Der hat­te eini­ge Gau­ner dazu gezwun­gen, Selbst­mord zu bege­hen, wur­de des­halb aus Eng­land aus­ge­wie­sen und lebt in Aus­tra­li­en. Der Hexer dürf­te den Mord an sei­ner Schwes­ter also nicht unge­sühnt lassen.„

weiterlesen …
Jutta Schmidt, Melanie Mittermaier, Simone Granowski-Heinke und Daniela Mayer, Bild: OVB 2016, re

TAM OST Disco-Boot

PREMIERE: Do., 31.12.2015, 20 Uhr

Die ulti­ma­ti­ve Sil­ves­ter­show TAM OST Regie: Hans Anker INHALT KRI­TIK INHALT Ob Mis­sis Pip­pi Shuffle­boat (1993), Traum­schiff (2001) oder Pira­ten­schiff (2011) – Käthe, Gre­te und Christl, die Brun­nen­fi­gu­ren vom Lud­wigs­platz (Foto 2013), kön­nen vom Was­ser nicht lassen.[...]

weiterlesen …

WAS IHR WOLLT

PREMIERE: Sa., 07.11.2015 um 20 Uhr

Ein als Kna­be ver­klei­de­tes Mäd­chen liebt einen Mann, der glaubt eine Grä­fin zu lie­ben, die wie­der­um den Kna­ben liebt, der aber doch ein Mäd­chen ist…??? Die ver­rück­tes­te, schöns­te, zar­tes­te, bit­ters­te Komö­die Wil­liam Shake­speares ver­setzt uns nach Illy­ri­en, wo Her­zog Orsi­no sei­ne Lie­bes­sehn­sucht mit Musik schürt und Grä­fin Oli­via sich selbst­mit­lei­dig in ewi­ge Trau­er ver­gra­ben will...

weiterlesen …
Magic Afternoon - (lnr) Kathy Bacher, Serafin Schumann, Florian Fuchs, Jutta Schmidt, Bild: unb.

MAGIC AFTER­NOON

PREMIERE: Sa., 26.09.2015 um 20 Uhr

Das herr­li­che Som­mer­wet­ter wird aus­ge­sperrt: hin­ter den Jalou­sien las­sen sich der Schrift­stel­ler Char­ly und sei­ne Freun­din Bir­git gemein­sam mit dem befreun­de­ten Paar Joe und Moni­ka durch den Nach­mit­tag trei­ben. Irgend­wann schlägt aus Lan­ge­wei­le gebo­re­ne Gewalt um und der Magi­sche Nach­mit­tag for­dert sei­nen Tribut.

weiterlesen …
"Anna und Otto" Susanne Braune und Christian Swoboda, Bild: Stephan Alexander Schmuck

LETZ­TE NACHT

PREMIERE: Sa., 18.04.2015, 20 Uhr

In der Nacht von der das Stück erzählt, wer­den Annas und Max‘ Gefüh­le zuein­an­der erneut auf den Prüf­stand gestellt.
Sie müs­sen erfah­ren: „...auch wenn man liebt, kann man in Ver­su­chung geraten“.

weiterlesen …
Central Park West - Bild: Sharla Gentile

CEN­TRAL PARK WEST

PREMIERE: Sa., 28.02.2015, 20 Uhr

Ein Appar­te­ment im noblen Wohn­vier­tel Cen­tral Park West in New York City ist Schau­platz die­ser rasan­ten, sar­kas­ti­schen und äußerst unter­halt­sa­men Komö­die über Untreue, Eitel­kei­ten, Ehe­kri­sen und Pro­fil­neu­ro­sen. Zwei ver­meint­lich befreun­de­te Ehe­paa­re tref­fen hier auf­ein­an­der und ver­tei­len unver­hoh­len klei­ne­re und grö­ße­re Gemeinheiten.

weiterlesen …
Daniela Mayer - Roxie Cabaret

HOTEL ZEIT­SPRUNG

PREMIERE: Do., 31.12.2014 um 20 Uhr

Rauf und run­ter durch die Zeit-Eta­gen fährt der Show-Lift im „Hotel Zeit­sprung“ – von einer Erin­ne­rung zur nächs­ten. Dabei lässt er manch­mal ein Stock­werk aus und manch­mal muss er noch mal vorbeischauen...

weiterlesen …
Rocking Christmas, lnr: Klaus Schöberl, Daniela Mayer, Helmut Huber

ROCKING CHRIST­MAS 2014

PREMIERE: Sa., 13.12.2014, 20 Uhr

Die Lei­den­schaft fürs Thea­ter und die Lei­den­schaft für die Musik ver­bin­den Danie­la May­er, Klaus Schö­berl und Hel­mut Huber in einem Musik-Theater-Abend.
Alle drei spie­len gern Thea­ter und sin­gen gern. Oft auch gemeinsam.

weiterlesen …
Die Physiker - "Einstein, Möbius und Newton" (lnr): Oliver Heinke, Daniel Burton, Alexander Rathmacher, Bild: Michael Hilscher

DIE PHY­SI­KER

PREMIERE: Sa., 08.11.2014 um 20 Uhr

Auch einer schreck­li­chen Welt ver­mag der gro­ße Autor Fried­rich Dür­ren­matt ihre Komik abzu­ge­win­nen. Das zeigt er mit Witz und Weis­heit in der Geschich­te vom Phy­si­ker Möbi­us, der die Welt vor den Kon­se­quen­zen sei­ner Ent­de­ckun­gen schüt­zen will. 

weiterlesen …
lnr: Christian Domnick, Jutta Schmidt, Tobias Huber

EFFI!

PREMIERE: Sa., 27.09.2014, 20 Uhr

Die tem­pe­ra­ment­vol­le Effi ist noch sehr jung, als sie von ihren Eltern in die Ehe mit Baron von Inn­stet­ten gedrängt wird. Er ist mehr als dop­pelt so alt wie Effi, ist ein ehe­ma­li­ger Ver­eh­rer ihrer Mut­ter - und den­noch macht ihr die Mut­ter den Bewer­ber schmack­haft. Sie wil­ligt ein und das Dra­ma nimmt sei­nen Lauf...

weiterlesen …
lnr. Thomas Eiwen, Hermann Hager, Hans Anker, Florian Fuchs, Christian Swoboda, Gerhard Sellmair

LADIES NIGHT

WIEDERAUFNAHME: Fr., 09.05.2014 um 20 Uhr

Eine Grup­pe arbeits­lo­ser Män­ner trifft sich täg­lich im Pub. Sie reden, strei­ten, sau­fen, bejam­mern sich und ihre feh­len­den beruf­li­chen Aus­sich­ten. Bis eine erfolg­rei­che Män­ner-Strip­tease-Grup­pe in die Stadt kommt.

weiterlesen …
Das Opfer Helena, Bild: OVB/Jacobi 2014 Christian Domnick, Sabine Herrberg

DAS OPFER HELENA

PREMIERE: Fr., 21.03.2014 um 20 Uhr

Die “Miss World” der Anti­ke – ein Opfer? So zumin­dest plant das Hele­nas macht­hung­ri­ger, lang­wei­li­ger Gat­te Mene­la­os von Spar­ta, und dazu lädt er den Prin­zen von Tro­ja ein.

weiterlesen …
Gala 2013-14 - Rosels Heim - Bild: OVB / Ascherl

ROSELS HEIM

PREMIERE: Di., 31.12.2013, 20 Uhr

Im Jahr 2014 ist Rosen­heim ist seit 150 Jah­ren Stadt. In die­sem Jubi­lä­um ste­cken genug His­to­rie und His­tör­chen drin, um eine Show zu zei­gen, die selbst schon zur Tra­di­ti­on gewor­den ist.

weiterlesen …
lnr: "Oliver und Philip" Tobias Huber und Bernhardt Burgstaller

THE PRI­DE

PREMIERE: Sa., 09.11.2013, 20 Uhr

Das Stück „Pri­de“ stellt die Lebens-, Lei­dens- und Lie­bes­we­ge zwei­er schwu­ler Män­ner, Oli­ver und Phil­ip, in zwei völ­lig unter­schied­li­chen Zeit­läu­fen, 1958 und 2008, ins Zen­trum des Gesche­hens. Nach fünf­zig Jah­ren sind sie zwar die glei­chen Cha­rak­te­re, aber nicht die­sel­ben Personen.

weiterlesen …
"Mephisto und Dr. Faust" Sabine Herrberg und Klaus Schöberl Bild: Margit Jacobi, ovb 2013

FAUST - Der Tra­gö­die ers­ter Teil

PREMIERE: Sa., 14.09.2013 um 20 Uhr

Unter der Regie von Ste­fan Vin­cent Schmidt lockt ein weib­li­cher Mephis­to schlag­fer­tig und hin­ter­trie­ben mit Hexen­trank und schö­nem Weib, mit Hin­ter­list und Schmei­che­lei. Trick­reich spinnt er sei­ne Fäden: ein Faust glüht vor Lust, das Gret­chen opfert ihren Trie­ben fast alles - die Mut­ter, den eige­nen Bru­der und ... ihren Glauben? 

weiterlesen …
"Carol Melkett, Brindsley Miller und Miss Furnival" Anja Rajch, Peter Fritsch und Gabriela Schmidt

KOMÖ­DIE IM DUNKELN

PREMIERE: Sa., 13.04.2013, 20 Uhr

Ein gro­ßer Abend im Leben des jun­gen Bild­hau­ers Brinds­ley Miller:
Ein rus­si­scher Mäzen hat sich ange­kün­digt, um eine sei­ner Skulp­tu­ren zu kau­fen. Dann wäre Brinds­ley end­lich sol­vent und könn­te sei­ne Ver­lob­te Carol heiraten...

weiterlesen …
"Miss Truvy, Shelby, Annelle und M'Lynn" Bild: Margrit Jacobi, ovb 2013

BLU­MEN AUS STAHL

PREMIERE: Fr., 22.02.2013 um 20 Uhr

In einer Klein­stadt des US-Süd­staa­tes Loui­sia­na tref­fen sich jeden Sams­tag fünf Frau­en in Tru­vys Schönheits­salon, um mit sehr viel Haar­spray den Tücken des All­tags zu ent­flie­hen und bei einem Kaf­fee den neu­es­ten Tratsch aus­zu­tau­schen. An beson­de­ren Tagen kommt auch die jun­ge Shel­by hinzu...

weiterlesen …
(lnr) Christian Reitinger, Serafin Schumann, Daniela Mayer, Andreas Kulot, Gabriela Schmidt, Hans Anker, Andreas Altmaier, Hermann Hager und Theresa Doff Bild: fkn, ovb 2013

CABA­RET TAM OST

PREMIERE: Mo., 31.12.2012, 20 Uhr

Thea­ter im Thea­ter ist immer span­nend. „Caba­ret TAM-OST“ erzählt die Geschich­te, wie Leu­te im Ensem­ble es anstel­len, ein neu­es Varie­té-Pro­gramm zu prä­sen­tie­ren. So wie es die Zuschau­er erwar­ten, gibt es Sket­che und Songs, Tän­ze und Travestie.

weiterlesen …
"Emmi und Leo" Sarah Fischbacher und Daniel Burton

GUT GEGEN NORDWIND

PREMIERE: Sa., 03.11.2012 um 20 Uhr

Bei Leo lan­den irr­tüm­lich E-Mails einer ihm unbe­kann­ten Emmi. Er ant­wor­tet ihr und sie schreibt zurück. Sie ist glück­lich ver­hei­ra­tet, und er ver­daut gera­de eine geschei­ter­te Beziehung...

weiterlesen …
"Wehe, die Dame und Wohl" Klaus Schöberl, Sabine Herrberg und Alexander Schoenhoff Bild: Margit Jacobi, ovb 2012

EIN SOM­MER­TAG

PREMIERE: Sa., 22.09.2012 um 20 Uhr

Wehe, ein Mensch, dem alles miss­lingt, möch­te sich erhän­gen. Dabei trifft er auf Wohl. Dem gelingt zwar alles sofort, doch auch er ist des Lebens über­drüs­sig, gera­de weil es ihm nichts Neu­es mehr bie­ten kann. Die Selbst­mord­ab­sich­ten der bei­den fin­den ein jähes Ende, als eine Dame ihren Weg kreuzt. 

weiterlesen …
"Felix Schrull und Sandra Sarottini" Gerhard Schmid und Jutta Schmidt

NEST FÜR EINEN STAR

PREMIERE: Sa., 21.04.2012 um 20 Uhr

Felix Schrull fühlt sich nur in sei­nem klei­nen Zim­mer gebor­gen – ein Welt­flücht­ling mit Gold­fisch, Fern­seh­ap­pa­rat und hand­si­gnier­ten Schau­spiel­er­fo­tos. Die Ruhe ist hin, als sich die arbeits­lo­se Schau­spie­le­rin San­dra Sarot­ti­ni mit schrillan­stren­gen­der Selbst­ver­ständ­lich­keit und aller­lei Hab­se­lig­kei­ten bei ihm einquartiert.

weiterlesen …
"Die Bremer Stadtmusikanten" mit Theresia Schelle

ES WAR EINMAL...

PREMIERE: Mo., 03.03.2012, 20 Uhr

Was ver­bin­den wir mit dem Satz „Es war ein­mal“? Mär­chen? Mär­chen­haf­tes? Geträum­tes? Mär­chen und ande­re Tex­te, die gefühlt mit dem Satz „Es war ein­mal“ ein­ge­lei­tet wer­den, sind das zen­tra­le The­ma die­ses Abends. Sie wer­den nicht vor­ge­le­sen, son­dern vor­ge­spielt, mit Witz und Ernst, zum Lachen und zum Nachdenken...

weiterlesen …
"Klabauter und die Piraten" (lnr) Serafin Schumann, Sissi Behamer, Herman Hager und Hans Anker

KLA­BAU­TER UND DIE PIRATEN

PREMIERE: Sa., 31.12.2011 um 20 Uhr

Ein span­nen­des See­räu­ber­mär­chen erzählt das Ensem­ble TAM OST in der Sil­ves­ter­nacht mit Sket­chen und Songs, Tän­zen und Tra­ves­tie. Denn der Kla­bau­ter an Bord des Pira­ten­schiffs bringt alle durch­ein­an­der: flot­te Pira­ten, hei­ße Girls und selt­sa­me Damen. Und wer ist die Rote Krake?

weiterlesen …
(lnr) "Lord Bolingbroke, Herzogin v. Marlborough, Königin Anne, Abigail und Arthur" Klaus Einsele, Daniela Mayer, Barbara Schmitt, Anja Rajch und Peter Schrank Bild: Woifi Gschwendtner

DAS GLAS WASSER

PREMIERE: Sa., 05.11.2011 um 20 Uhr

Köni­gin Anna von Eng­land, die letz­te Stuart-Köni­gin, ist eine lie­bens­wer­te, aber schwa­che Herr­sche­rin. Sie steht ganz unter dem Ein­fluss ihrer ers­ten Hof­da­me, der Her­zo­gin von Marl­bo­rough. Sie ist für den Krieg, denn ihr Ehe­mann ist Ober­be­fehls­ha­ber der bri­ti­schen Armee. Die Köni­gin aber will den Frie­den erhal­ten, so wie Lord Boling­bro­ke, der Pre­mier­mi­nis­ter wer­den will.

weiterlesen …
"Marina, Sonja, Prof. Serebrjakow, Jelena" Renate M. Mayer, Jutta Schmidt, Hermann Kunz, Susanne Braune Bild: Albert Ascherl

ONKEL WAN­JA

PREMIERE: Sa., 24.09.2011 um 20 Uhr

Pro­fes­sor Serebrja­kow kehrt pen­sio­niert mit sei­ner zwei­ten Frau Jele­na Andre­jew­na auf das Land­gut sei­ner bereits ver­stor­be­nen Frau zurück, wel­ches seit Jah­ren von Wan­ja, dem Bru­der der ers­ten Gat­tin, sowie Son­ja, der Toch­ter des Pro­fes­sors aus ers­ter Ehe, bewirt­schaf­tet wird. Dem Pro­fes­sor a.D. feh­len schlicht und ergrei­fend die finan­zi­el­len Mit­tel für ein Leben in der Stadt...

weiterlesen …
DER GROSSINQUISITOR mit Klaus Schöberl Bild: ovb 2011 von M. Jacobi

DER GROSS­IN­QUI­SI­TOR

PREMIERE: Sa., 19.03.2011 um 20 Uhr

Auf einem Holz­stuhl sitzt ein hage­rer Mann in einer Mönchs­kut­te, sein Blick ist streng, for­schend und uner­bitt­lich. Es ist der Kar­di­nal Groß­in­qui­si­tor. In einem erschüt­tern­den Mono­log klagt er Jesus an, der auf die Erde her­ab­ge­stie­gen ist und den er nun gefan­gen genom­men hat.

weiterlesen …
Route66 - (lnr) Valerie Schumann, Andi Kulot, Andreas Schauer und Hans Anker

ROU­TE 66 SHOW SIL­VES­TER & FASCHING

PREMIERE: Fr., 31.12.2010 um 20 Uhr

Eine „Road­mo­vie-Geschich­te“, eine Geschich­te über eine Rei­se quer durch die Ver­ei­nig­ten Staa­ten, erzählt von Käthe und Gre­te (Hans Anker und Andi Kulot), den zwei Show-Damen auf „High-Heels“, auf Stö­ckel­schu­hen. Sie träu­men von einer Kar­rie­re in Hol­ly­wood. Auf dem Weg dort­hin tref­fen sie eine Rei­se­grup­pe vom „RO Inter­na­tio­nal Air­port“, also vom Rosen­hei­mer Flughafen...

weiterlesen …
"Rose und Cliff" Claudia Loy und Jörg Herwegh

TAG­TRÄU­MER

PREMIERE: Fr., 19.11.2010 um 20 Uhr

In die­sem tur­bu­len­ten Stück über Lei­den­schaft, Träu­me und Alb­träu­me zeich­net Wil­liam Mastro­si­mo­ne Figu­ren der indus­tria­li­sier­ten Vor­städ­te, deren Zeit nur durch Schla­fen und Arbei­ten aus­ge­füllt ist. Den­noch erlau­ben die­se „Tag­träu­mer“ einen lie­be­vol­len Blick auf zwei eigen­wil­li­ge Cha­rak­te­re und ihre Geschich­te von der ewig glei­chen Sehnsucht. 

weiterlesen …
"Dr. Franz Reumann und Gabriele Wegrat" Wolfdietrich Fehler und Susanne Braune

DER EIN­SA­ME WEG

PREMIERE: Fr., 17.09.2010 um 20 Uhr

Arthur Schnitz­lers Gesell­schafts­dra­ma mit den tref­fend-sar­kas­ti­schen Dia­lo­gen spielt in Wien und erzählt von Frau­en und Män­nern, deren Lebens­we­ge er in die­sem Schau­spiel eng ver­wo­ben hat. Lie­be ver­bin­det sie mit­ein­an­der: ver­ra­te­ne Lie­be, ver­geb­li­che Lie­be, Lie­be, die der Lie­be nicht stand­hält, und Lie­be, die Lebens­lü­gen zur Wahr­heit wer­den lässt. 

weiterlesen …
"Ladies Night" - (lnr.) Peter Schrank, Gerhard Sellmair, Hermann Hager, Hans Anker, Martin Schönacher und Sebastian Zollner

LADIES NIGHT

PREMIERE: Sa., 17.04.2010 um 20 Uhr

Eine Grup­pe arbeits­lo­ser Män­ner trifft sich täg­lich im Pub. Sie reden, strei­ten, sau­fen, bejam­mern sich und ihre feh­len­den beruf­li­chen Aus­sich­ten. Bis eine erfolg­rei­che Män­ner-Strip­tease-Grup­pe in die Stadt kommt.

weiterlesen …
"Alain und Annette Reille" Stefan Hanus und Silvia Jahn-Erbe

DER GOTT DES GEMETZELS

PREMIERE: Sa., 27.02.2010, 20 Uhr

Zwei Jun­gen haben sich im Park geprü­gelt. Ein Stock war im Spiel und Zäh­ne gin­gen ver­lo­ren. Die Eltern­paa­re Véro­ni­que und Michel in ihrer Pari­ser Woh­nung und ihre Besu­cher Annet­te und Alain füh­ren ein Streit­schlich­ter­ge­spräch. Sie wol­len die Bezie­hung zwi­schen den Söh­nen wie­der­her­stel­len. Doch nach und nach drän­gen die Schwach­punk­te der ein­zel­nen Lebens­läu­fe an die Oberfläche. 

weiterlesen …
"Klassisch ist klasse" 2005/6, Hans Anker, Bild: unb.

„ALLES SHOW„
Das „Best of“ aus 25 Jah­ren TAM OST

PREMIERE: Donnerstag, 31. Dezember 2009, 20 Uhr

Von Anfang an ein Augen­schmaus, ist die fest­lich glit­zern­de Büh­ne im Thea­ter am Markt Ost in der Chiem­see­stra­ße. Das Ensem­ble ist gut gemischt aus „alten“ Show-Hasen und neu­en Gesich­tern bei den Tän­ze­rin­nen und Tän­zern. Sie haben die­se unver­ges­se­nen Glanz­lich­ter auf­po­liert und ihnen neu­en, fri­schen Charme verliehen.

weiterlesen …
Susanne Braune und Herbert Prechtl

EINE MITT­SOM­MER­NACHTS-SEX-KOMÖ­DIE

PREMIERE: Sa., 19.09.2009 um 20 Uhr

Eine Mitt­som­mer­nacht, ein Land­haus in der Nähe New Yorks, am Wald, am Bach: drei Paa­re, die eigent­lich nur an Sex den­ken, wol­len ein geruh­sa­mes Wochen­en­de mit­ein­an­der ver­brin­gen. Aber in einer Komö­die von Woo­dy Allen kommt es natür­lich anders...

weiterlesen …
"Alcest und Sophie", (lnr) Peter Schrank und Jutta Schmidt

DIE MIT­SCHUL­DI­GEN

PREMIERE: Do., 25.04.2009 um 20 Uhr

Im „Schwar­zen Bären“ gera­ten der eil­fer­ti­ge Wirt und sein spiel­freu­di­ger Schwie­ger­sohn Söl­ler immer wie­der aneinander.
Unter­des­sen lässt sich Wirts­toch­ter Sophie vom geglaub­ten Lieb­ha­ber Alcest – ganz Welt­mann und selbst­ver­lieb­ter Adli­ger – zu einem Tête-à-Tête aufs Zim­mer locken. Doch sie blei­ben nicht allein...

weiterlesen …
Der Hässliche, Anja Rajch und Klaus Einsele

DER HÄSS­LI­CHE

PREMIERE: Do., 07.03.2009 um 20 Uhr

Let­te ist häss­lich. Genau genom­men ist er sogar unfass­bar häss­lich, doch war­um hat ihm das bis­lang nie­mand gesagt? Erst jetzt, da ihm sein Chef Scheff­ler ver­bie­tet, sei­ne neu­es­te Erfin­dung auf dem nächs­ten Kon­gress selbst vor­zu­stel­len, und da er merkt, dass sogar sei­ne eige­ne Frau ihn nie wirk­lich ansieht, wird ihm das kata­stro­pha­le Aus­maß sei­ner Häss­lich­keit bewusst. 

weiterlesen …
Show 2008 - RO INTERNATIONAL AIRPORT mit der NEVER AGAIN AIRLINE, Hans Anker, Bild: unb.

RO INTER­NA­TIO­NAL AIRPORT

PREMIERE: Mi., 31.12.2008 um 20 Uhr

Das War­ten auf Mit­ter­nacht – es war noch sel­ten so ver­gnüg­lich … Das lag nicht zuletzt an der kon­se­quent und phan­ta­sie­voll umge­setz­ten Idee, die den roten Faden lieferte.

weiterlesen …
"Stella Patrick Campbell und George Bernhard Shaw" (lnr) Renate M. Mayer und Reiner Schmähling, Foto: Albert Aschl

GELIEB­TER LÜGNER

PREMIERE: Sa., 08.11.2008 um 20 Uhr

1899, als Geor­ge Ber­nard Shaw zwei­und­vier­zig Jah­re alt war, ein renom­mier­ter Jour­na­list und geist­rei­cher Kri­ti­ker, jedoch als Dra­ma­ti­ker noch ganz in sei­nen Anfän­gen, begann sein Brief­wech­sel mit der acht Jah­re jün­ge­ren Schau­spie­le­rin Stel­la Patrick Camp­bell, die damals auf der Höhe ihres Ruh­mes stand.

weiterlesen …
"Edgar, Alice und Kurt" (lnr) Klaus Schöberl, Sabine Herrberg, Alexander Schoenhoff, Bild: Margrit Jacobi

PLAY STRIND­BERG

PREMIERE: Do., 20.09.2008 um 20 Uhr

Seit vie­len Jah­ren füh­ren Ali­ce, die ihre unbe­deu­ten­de Schau­spiel­kar­rie­re mit der Ehe been­det hat, und Edgar, der als ein­zi­ger glaubt ein bedeu­ten­der Mili­tär­schrift­stel­ler zu sein, einen Ehe­krieg. Sie erpres­sen ein­an­der mit Schwä­che­an­fäl­len und kühl berech­ne­ter schein­ba­rer Unter­wer­fung, sie ver­schär­fen ihr Elend mit aus­ge­feil­tem, geüb­tem Sarkasmus.
Kurz vor ihrem 15. Hoch­zeits­tag taucht Ali­ces Vet­ter Kurt in ihrem Turm­zim­mer über dem Gefäng­nis auf.

weiterlesen …
"Norbert" gemalt von Ruth Langenegger

NOR­BERT NACKENDICK

PREMIERE: Do., 07.06.2008 um 20 Uhr

Ein Stück von Micha­el Ende, mit Kin­dern, aber nicht nur für Kin­der. Nor­bert Nacken­dick ist der Schre­cken der Tie­re. Er ver­treibt sie alle aus der afri­ka­ni­schen Step­pe, bis auf Karl­chen Klam­mer­zeh, den Maden­ha­cker. Der rät ihm, sich selbst ein Denk­mal zu set­zen, so wie es alle gro­ßen Herr­scher tun...

weiterlesen …
Die Irre von Chaillot - Renate M. Mayer als Aurélie, Bild: Alexander Schoenhoff

DIE IRRE VON CHAILLOT

PREMIERE: Sa., 05.04.2008 um 20 Uhr

Gegen Ende sei­ne Lebens, wäh­rend der deut­schen Beset­zung Frank­reichs, ver­fass­te der fran­zö­si­sche Dich­ter und Diplo­mat Jean Girau­doux (1882 bis 1944) sei­ne Komö­die «Die Irre von Chaillot»

weiterlesen …
2008 - Plakat - HIMMELWÄRTS, Bild: Alexander Schoenhoff

HIM­MEL­WÄRTS

PREMIERE: Sa., 16.02.2008 um 20 Uhr

Die jun­ge Lui­se ist ehr­gei­zig und will unbe­dingt eine berühm­te Opersän­ge­rin wer­den, will höl­lisch gern nach oben. Ein himm­li­scher Star will sie werden.

weiterlesen …
Show 2007 - Manfred Altmaier, Claudia Loy, Bernadette Binder und Jutta Schmidt, Bild: unb.

TAM OST AUF SENDUNG

PREMIERE: Do., 31.12.2007 um 20 Uhr

Das War­ten auf Mit­ter­nacht – es war noch sel­ten so ver­gnüg­lich … Das lag nicht zuletzt an der kon­se­quent und phan­ta­sie­voll umge­setz­ten Idee, die den roten Faden lieferte.

weiterlesen …
"Die Dramaturgin", Daniela Mayer und Alexander Schoenhoff, Bild: Renate M. Mayer

GRET­CHEN 89 ff

PREMIERE: Sa., 26.11.2007 um 20 Uhr

Abends, Gret­chen, ziem­lich durch­ein­an­der: „Wie kommt das schö­ne Käst­chen hier her­ein? Ich schloss doch ganz gewiss den Schrein... Was mag wohl drin­ne sein?“ Das will Gret­chen in der Käst­chen-Sze­ne wis­sen, einer der bekann­tes­ten Sze­nen der Dra­men­li­te­ra­tur. Damit öff­net Autor Lutz Hüb­ner, selbst Schau­spie­ler, mit viel Humor und Selbst­iro­nie die ansons­ten fürs Thea­ter­pu­bli­kum ver­schlos­se­nen Türen einer Probebühne.

weiterlesen …
Gespenster - Lilli Fischer, Anja Rajch, Bild: unb.

GESPENS­TER

PREMIERE: Sa., 15.09.2007 um 20 Uhr

Eine Fami­li­en­ge­schich­te, in der mora­li­sche Prin­zi­pi­en die Suche nach dem per­sön­li­chen Glück als ver­werf­lich gel­ten las­sen, muss Gespens­ter produzieren.

weiterlesen …
Die amerikanische Päpstin

DIE AME­RI­KA­NI­SCHE PÄPSTIN

PREMIERE: Sa., 10.03.2007 um 20 Uhr

Vom ers­ten Schritt, den ers­ten Wor­ten an nimmt die Schau­spie­le­rin mit abso­lu­ter Büh­nen­prä­senz die Auf­merk­sam­keit der Zuschau­er für sich in Anspruch und behält sie strin­gent bis zum Ende der Aufführung.

weiterlesen …
2005 - Das neue TAM OST - Nach der Übernahme

WEIT IST DER WEG

PREMIERE: Sa., 27.01.2007, 20 Uhr

Mut­ter Gaia, eine alte Frau will aus einem Dorf, indem sie lan­ge Jah­re leb­te, zurück in ihre Hei­mat ans Meer.

weiterlesen …
Show 2008 - RO INTERNATIONAL AIRPORT, Jutta Schmidt, Valerie Schumann, Josy Knipp, Bild unb.

CASI­NO LOYAL

PREMIERE: Do., 31.12.2006 um 20 Uhr

CASI­NO LOY­AL, so lau­tet das dies­jäh­ri­ge Mot­to der bewähr­ten TAM-OST-Sil­ves­ter- und Faschings­show. Musik, Spaß, Ero­tik und Tra­ves­tie wie man es von uns gewohnt ist! Und das alles rund ums schil­lern­de The­ma CASI­NO. Man könn­te sagen, ein ech­ter JACK­POT in Sachen Unterhaltung!

weiterlesen …
pxhere.com-von-An-Min-kirschblueten-Lizenz_CC0

Kirsch­blü­ten­hü­gel

PREMIERE: Do., 01.12.2006 um 20 Uhr

„Kirsch­blü­ten­hü­gel“ heißt das Stück des Tanz­thea­ters „Très oran­ge“. Wun­der­bar unter­schied­lich sind die­se „Très oran­ges“. Eine sehr schlank und zugleich mus­ku­lös, die ande­re wei­cher in ihren For­men und schließ­lich die drit­te mit üppig weib­li­chen Run­dun­gen sind sie zusam­men anschau­li­che Bewei­se viel­fäl­ti­ger Schön­heit der Frauen.

weiterlesen …
Wer reitet so spät - (lnr) Horst Oberländer und Helmut Huber, Bild: unb.

WER REI­TET SO SPÄT...

PREMIERE: Sa., 28.10.2006 um 20 Uhr

Mit Bal­la­den unsterb­li­cher deut­scher Dich­ter haben sich vier Frau­en und vier Män­ner des Ensem­bles im Thea­ter am Markt aus­ein­an­der­ge­setzt und sie in einer Insze­nie­rung von Bar­ba­ra Schmitt auf der Büh­ne des TAM span­nend erzählt und veranschaulicht.

weiterlesen …
wikimedia-commons-Gauguin-Feux_de_joie

ZUR WIN­TER­SONN­WEND

PREMIERE: Sa., 17.12.2005, 20 Uhr

„S’Brettl“, dass sind Ste­fan Hanus, Hubert Fischer und Wil­helm Mai­er am Key­board. Und die­ses musi­ka­li­sche Drei­ge­spann wird nun nach bes­ter Manier „und natür­lich völ­lig zufäl­lig, weils gera­de da sind“ erwei­tert um „de Leit vom TAM“: Ger­ti Aicher, Rena­te M. May­er, Johan­na Ram­beck, Gerd Mei­ser und Ger­hard Sellmair.

weiterlesen …
TAM Färberstraße - 1999

Die Aut­op­sie / Der Kah­le Berg

PREMIERE: So., 18.11.1984 um 20 Uhr

Rosen­hei­mer „Thea­ter am Markt“ mit zwei Ein­ak­tern eröff­net. Die „Vagan­ten“ haben im mitt­ler­wei­le brei­ten Spek­trum der Rosen­hei­mer Ama­teur­thea­ter zwei Berei­che besetzt, die ihnen so schnell nie­mand strei­tig machen dürf­te. Der eine Bereich sind die „groß­ka­li­bri­gen“ Stü­cke (wie etwa der „Woy­zeck“ oder der geplan­te „Som­mer­nachts­traum“ Shake­speares), der ande­re sind die kaum oder über­haupt nicht bekann­ten Stü­cke mit Werkstatt-Charakter.

weiterlesen …