Show 2019/2020 (lnr) Hermann Hager, Hans Anker, Christian Reitinger, Bild: Albert Aschl

THEATER in der LUFT

„THEATERin derLUFT“ ist der Titel unseres diesjährigen Silvester- und Faschingsprogramms. Seit 35 Jahren unterhalten wir unser Publikum mit bunten Shows mit immer wechselnden Themen.

weiterlesen …
"DREI SCHWESTERN", "Irina, ;Mascha, Olga", (lnr) Elena Schmidt, Mirjam Bertagnolli, Sabine Herrberg, Bild: Alexander Schoenhoff

DREI SCHWESTERN

Die Schwestern Olga, Mascha und Irina leben mit ihrem Bruder Andrej entfernt von der großen Welt Moskaus auf dem Land. Umgeben nur von wenigen Menschen verblühen Sie im Alltäglichen, nur am Leben gehalten von dem sehnlichen Wunsch irgendwann wieder nach Moskau zurückzukehren…

weiterlesen …

MEIN BRUDER, DER RÄUBER KNEISSL

Zur falschen Zeit am falschen Ort geboren? Mathias wollte kein Held sein. Er wollte ein sicheres „normales“ Leben. Er wollte gut sein und sich um seine Familie kümmern. Aber schon als Kind wurde er ausgegrenzt…

weiterlesen …
"Die höllischen Damen", Bild: Albert Aschl, 2018

EINMAL JENSEITS UND ZURÜCK

Diese Show erzählt, wie unsere drei traditionsreichen Damen nach ihrem überraschenden Ableben ins Jenseits eintreten: erst „oben“ – dann „unten“. Wie zu ihren irdischen Lebzeiten treiben sie natürlich auch dort ihr Unwesen und werden von den Heerscharen Gabriels und dem Geschwader Luzifers begleitet…

weiterlesen …
(lnr) "Selsdon, Poppy, Belinda, Dotty und Gary" - Herbert Prechtl, Monique Nägele, Dagmar Deisenberger, Silvia Hofmann und Hermann Hager, Bild: Albert Aschl

DER NACKTE WAHNSINN

Das reinste Chaos: Das Ensemble eines Tourneetheaters steht mit der Komödie „Nackte Tatsachen“ kurz vor der Premiere. Am Abend zuvor liegen bei der Generalprobe die Nerven blank, denn nichts funktioniert…

weiterlesen …
"Anton Schmidt und Hr. Goetz" Heinz W. Warnemann und Alexander Schoenhoff - Bild: Adrian "Brabantus" Sturm

DER KREDIT

Neulich im Finanzhaus Ihres Vertrauens. Zwei Männer, treffen sich zu ihrem zweiten Termin. Anlass: ein Kreditantrag, aber einer ohne ausreichende Sicherheiten. Was, wenn ein gegebenes Wort nun nicht genügt? Dann gibt eins das andere und danach ist nichts mehr wie es war!

weiterlesen …
Die Bengalische Rolle -(lnr) Mirjam Bertagnolli, Stefan Hanus, Claudia Loy, Günter Hendrich, Simone Granowski-Heinke Bild: Albert Aschl

DIE BENGALISCHE ROLLE

Es beginnt alles ganz harmlos im „Horizontal-Etablissement“ der Musils. Es hört auf harmlos zu sein, als ein ebenso prominenter wie übergewichtiger Gast auf die „bengalische Rolle“ nicht verzichten möchte. Denn leider ist er den erotischen und körperlich gewagten Anforderungen dieser „ganz irren Spezialnummer“ nicht gewachsen…

weiterlesen …
"Mutter und Martha", Sabine Herrberg, Jutta Schmidt, Bild: Alexander Schoenhoff

DAS MISSVERSTÄNDNIS

„Ich dachte, das Verbrechen sei unser Heim und würde meine Mutter und mich auf ewig binden. An wen auf der Welt sollte ich mich halten als an diejenige, die gemeinsam mit mir getötet hat?“

weiterlesen …
Travestie - Christian Reitinger, Hermann Hager, Bild: Albert Aschl

HEISSE NÄCHTE – NICHT NUR IN PALÄRMO

Diese „criminal journey“ führt überall hin, wo pikante, kleine Gaunereien das Leben kribbelig machen – zum Beispiel in die New Yorker West Side, nach London Soho oder in die Wiener Unterwelt. Das Nachtmilieu ist eben nicht nur in PalÄrmo heiß, gefährlich und erotisch…

weiterlesen …
SOMMERTAG (lnr:) Claudia Loy, Florian Fuchs, Sabine Herrberg

SOMMERTAG

„Sommertag“ sagt die Ältere, „genau wie damals“. Doch damals war Herbst und es regnete. Damals, als Asle verschwand. Worauf wartet sie seit Jahren, allein, in ihrem weißen Haus am norwegischen Fjord? Aus ihrem Fenster blickt sie der Freundin nach, die zum Meer geht, genau wie Asle damals. Der Anblick durchbricht ihre Starre und sie erinnert sich an den Tag, an dem Asle, ihr Mann, zum Meer ging und sie, als junge Frau, am Fenster zurückblieb.

weiterlesen …

DER HEXER

Gwenda Milton, Sekretärin des Rechtsanwaltes Messer, wird ermordet in der Themse aufgefunden. Sie war die Schwester von Arthur Milton, dem so genannten Hexer. Der hatte einige Gauner dazu gezwungen, Selbstmord zu begehen, wurde deshalb aus England ausgewiesen und lebt in Australien. Der Hexer dürfte den Mord an seiner Schwester also nicht ungesühnt lassen.,,

weiterlesen …
Jutta Schmidt, Melanie Mittermaier, Simone Granowski-Heinke und Daniela Mayer, Bild: OVB 2016, re

TAM OST Disco-Boot

Die ultimative Silvestershow TAM OST Regie: Hans Anker INHALT KRITIK INHALT Ob Missis Pippi Shuffleboat (1993), Traumschiff (2001) oder Piratenschiff (2011) – Käthe, Grete und Christl, die Brunnenfiguren vom Ludwigsplatz (Foto 2013), können vom Wasser[…]

weiterlesen …

WAS IHR WOLLT

Ein als Knabe verkleidetes Mädchen liebt einen Mann, der glaubt eine Gräfin zu lieben, die wiederum den Knaben liebt, der aber doch ein Mädchen ist…??? Die verrückteste, schönste, zarteste, bitterste Komödie William Shakespeares versetzt uns nach Illyrien, wo Herzog Orsino seine Liebessehnsucht mit Musik schürt und Gräfin Olivia sich selbstmitleidig in ewige Trauer vergraben will…

weiterlesen …
Magic Afternoon - (lnr) Kathy Bacher, Serafin Schumann, Florian Fuchs, Jutta Schmidt, Bild: unb.

MAGIC AFTERNOON

Das herrliche Sommerwetter wird ausgesperrt: hinter den Jalousien lassen sich der Schriftsteller Charly und seine Freundin Birgit gemeinsam mit dem befreundeten Paar Joe und Monika durch den Nachmittag treiben. Irgendwann schlägt aus Langeweile geborene Gewalt um und der Magische Nachmittag fordert seinen Tribut.

weiterlesen …
lnr: Christian Domnick, Jutta Schmidt, Tobias Huber

EFFI!

Die temperamentvolle Effi ist noch sehr jung, als sie von ihren Eltern in die Ehe mit Baron von Innstetten gedrängt wird. Er ist mehr als doppelt so alt wie Effi, ist ein ehemaliger Verehrer ihrer Mutter – und dennoch macht ihr die Mutter den Bewerber schmackhaft. Sie willigt ein und das Drama nimmt seinen Lauf…

weiterlesen …
Gala 2013-14 - Rosels Heim - Bild: OVB / Ascherl

ROSELS HEIM

Im Jahr 2014 ist Rosenheim ist seit 150 Jahren Stadt. In diesem Jubiläum stecken genug Historie und Histörchen drin, um eine Show zu zeigen, die selbst schon zur Tradition geworden ist.

weiterlesen …
"Mephisto und Dr. Faust" Sabine Herrberg und Klaus Schöberl Bild: Margit Jacobi, ovb 2013

FAUST – Der Tragödie erster Teil

Unter der Regie von Stefan Vincent Schmidt lockt ein weiblicher Mephisto schlagfertig und hintertrieben mit Hexentrank und schönem Weib, mit Hinterlist und Schmeichelei. Trickreich spinnt er seine Fäden: ein Faust glüht vor Lust, das Gretchen opfert ihren Trieben fast alles – die Mutter, den eigenen Bruder und … ihren Glauben?

weiterlesen …
"Carol Melkett, Brindsley Miller und Miss Furnival" Anja Rajch, Peter Fritsch und Gabriela Schmidt

KOMÖDIE IM DUNKELN

Ein großer Abend im Leben des jungen Bildhauers Brindsley Miller:
Ein russischer Mäzen hat sich angekündigt, um eine seiner Skulpturen zu kaufen. Dann wäre Brindsley endlich solvent und könnte seine Verlobte Carol heiraten…

weiterlesen …
"Miss Truvy, Shelby, Annelle und M'Lynn" Bild: Margrit Jacobi, ovb 2013

BLUMEN AUS STAHL

In einer Kleinstadt des US-Südstaates Louisiana treffen sich jeden Samstag fünf Frauen in Truvys Schönheits­salon, um mit sehr viel Haarspray den Tücken des Alltags zu entfliehen und bei einem Kaffee den neuesten Tratsch auszutauschen. An besonderen Tagen kommt auch die junge Shelby hinzu…

weiterlesen …
(lnr) Christian Reitinger, Serafin Schumann, Daniela Mayer, Andreas Kulot, Gabriela Schmidt, Hans Anker, Andreas Altmaier, Hermann Hager und Theresa Doff Bild: fkn, ovb 2013

CABARET TAM OST

Theater im Theater ist immer spannend. „Cabaret TAM-OST“ erzählt die Geschichte, wie Leute im Ensemble es anstellen, ein neues Varieté-Programm zu präsentieren. So wie es die Zuschauer erwarten, gibt es Sketche und Songs, Tänze und Travestie.

weiterlesen …
"Felix Schrull und Sandra Sarottini" Gerhard Schmid und Jutta Schmidt

NEST FÜR EINEN STAR

Felix Schrull fühlt sich nur in seinem kleinen Zimmer geborgen – ein Weltflüchtling mit Goldfisch, Fernsehapparat und handsignierten Schauspielerfotos. Die Ruhe ist hin, als sich die arbeitslose Schauspielerin Sandra Sarottini mit schrillanstrengender Selbstverständlichkeit und allerlei Habseligkeiten bei ihm einquartiert.

weiterlesen …
"Klabauter und die Piraten" (lnr) Serafin Schumann, Sissi Behamer, Herman Hager und Hans Anker

KLABAUTER UND DIE PIRATEN

Ein spannendes Seeräubermärchen erzählt das Ensemble TAM OST in der Silvesternacht mit Sketchen und Songs, Tänzen und Travestie. Denn der Klabauter an Bord des Piratenschiffs bringt alle durcheinander: flotte Piraten, heiße Girls und seltsame Damen. Und wer ist die Rote Krake?

weiterlesen …
"Marina, Sonja, Prof. Serebrjakow, Jelena" Renate M. Mayer, Jutta Schmidt, Hermann Kunz, Susanne Braune Bild: Albert Ascherl

ONKEL WANJA

Professor Serebrjakow kehrt pensioniert mit seiner zweiten Frau Jelena Andrejewna auf das Landgut seiner bereits verstorbenen Frau zurück, welches seit Jahren von Wanja, dem Bruder der ersten Gattin, sowie Sonja, der Tochter des Professors aus erster Ehe, bewirtschaftet wird. Dem Professor a.D. fehlen schlicht und ergreifend die finanziellen Mittel für ein Leben in der Stadt…

weiterlesen …
Route66 - (lnr) Valerie Schumann, Andi Kulot, Andreas Schauer und Hans Anker

ROUTE 66 SHOW SILVESTER & FASCHING

Eine „Roadmovie-Geschichte“, eine Geschichte über eine Reise quer durch die Vereinigten Staaten, erzählt von Käthe und Grete (Hans Anker und Andi Kulot), den zwei Show-Damen auf „High-Heels“, auf Stöckelschuhen. Sie träumen von einer Karriere in Hollywood. Auf dem Weg dorthin treffen sie eine Reisegruppe vom „RO International Airport“, also vom Rosenheimer Flughafen…

weiterlesen …
"Dr. Franz Reumann und Gabriele Wegrat" Wolfdietrich Fehler und Susanne Braune

DER EINSAME WEG

Arthur Schnitzlers Gesellschaftsdrama mit den treffend-sarkastischen Dialogen spielt in Wien und erzählt von Frauen und Männern, deren Lebenswege er in diesem Schauspiel eng verwoben hat. Liebe verbindet sie miteinander: verratene Liebe, vergebliche Liebe, Liebe, die der Liebe nicht standhält, und Liebe, die Lebenslügen zur Wahrheit werden lässt.

weiterlesen …
"Klassisch ist klasse" 2005/6, Hans Anker, Bild: unb.

„ALLES SHOW“
Das „Best of“ aus 25 Jahren TAM OST

Von Anfang an ein Augenschmaus, ist die festlich glitzernde Bühne im Theater am Markt Ost in der Chiemseestraße. Das Ensemble ist gut gemischt aus „alten“ Show-Hasen und neuen Gesichtern bei den Tänzerinnen und Tänzern. Sie haben diese unvergessenen Glanzlichter aufpoliert und ihnen neuen, frischen Charme verliehen.

weiterlesen …
"Alcest und Sophie", (lnr) Peter Schrank und Jutta Schmidt

DIE MITSCHULDIGEN

Im „Schwarzen Bären“ geraten der eilfertige Wirt und sein spielfreudiger Schwiegersohn Söller immer wieder aneinander.
Unterdessen lässt sich Wirtstochter Sophie vom geglaubten Liebhaber Alcest – ganz Weltmann und selbstverliebter Adliger – zu einem Tête-à-Tête aufs Zimmer locken. Doch sie bleiben nicht allein…

weiterlesen …
Show 2008 - RO INTERNATIONAL AIRPORT mit der NEVER AGAIN AIRLINE, Hans Anker, Bild: unb.

RO INTERNATIONAL AIRPORT

Das Warten auf Mitternacht – es war noch selten so vergnüglich … Das lag nicht zuletzt an der konsequent und phantasievoll umgesetzten Idee, die den roten Faden lieferte.

weiterlesen …
Show 2007 - Manfred Altmaier, Claudia Loy, Bernadette Binder und Jutta Schmidt, Bild: unb.

TAM OST AUF SENDUNG

Das Warten auf Mitternacht – es war noch selten so vergnüglich … Das lag nicht zuletzt an der konsequent und phantasievoll umgesetzten Idee, die den roten Faden lieferte.

weiterlesen …
Show 2008 - RO INTERNATIONAL AIRPORT, Jutta Schmidt, Valerie Schumann, Josy Knipp, Bild unb.

CASINO LOYAL

CASINO LOYAL, so lautet das diesjährige Motto der bewährten TAM-OST-Silvester- und Faschingsshow. Musik, Spaß, Erotik und Travestie wie man es von uns gewohnt ist! Und das alles rund ums schillernde Thema CASINO. Man könnte sagen, ein echter JACKPOT in Sachen Unterhaltung!

weiterlesen …