Markiert: Konflikt

THE PRIDE

lnr: "Oliver und Philip" Tobias Huber und Bernhardt Burgstaller

Das Stück „Pride” stellt die Lebens‑, Leidens- und Liebeswege zwei­er schwu­ler Männer, Oliver und Philip, in zwei völ­lig unter­schied­li­chen Zeitläufen, 1958 und 2008, ins Zentrum des Geschehens. Nach fünf­zig Jahren sind sie zwar die glei­chen Charaktere, aber nicht die­sel­ben Personen.

FAUST – Der Tragödie erster Teil

"Mephisto und Dr. Faust" Sabine Herrberg und Klaus Schöberl Bild: Margit Jacobi, ovb 2013

Unter der Regie von Stefan Vincent Schmidt lockt ein weib­li­cher Mephisto schlag­fer­tig und hin­ter­trie­ben mit Hexentrank und schö­nem Weib, mit Hinterlist und Schmeichelei. Trickreich spinnt er sei­ne Fäden: ein Faust glüht vor Lust, das Gretchen opfert ihren Trieben fast alles – die Mutter, den eige­nen Bruder und … ihren Glauben?