Markiert: Schumann Johanna

KLABAUTER UND DIE PIRATEN

"Klabauter und die Piraten" (lnr) Serafin Schumann, Sissi Behamer, Herman Hager und Hans Anker

Ein span­nen­des Seeräubermärchen erzählt das Ensemble TAM OST in der Silvesternacht mit Sketchen und Songs, Tänzen und Travestie. Denn der Klabauter an Bord des Piratenschiffs bringt alle durch­ein­an­der: flot­te Piraten, hei­ße Girls und selt­sa­me Damen. Und wer ist die Rote Krake?

ROUTE 66 SHOW SILVESTER & FASCHING

Route66 - (lnr) Valerie Schumann, Andi Kulot, Andreas Schauer und Hans Anker

Eine „Roadmovie-Geschichte”, eine Geschichte über eine Reise quer durch die Vereinigten Staaten, erzählt von Käthe und Grete (Hans Anker und Andi Kulot), den zwei Show-Damen auf „High-Heels”, auf Stöckelschuhen. Sie träu­men von einer Karriere in Hollywood. Auf dem Weg dort­hin tref­fen sie eine Reisegruppe vom „RO International Airport”, also vom Rosenheimer Flughafen…

DER GOTT DES GEMETZELS

"Michel Houillé, Alain Reille, Annette Reille und Véronique Houillé" (lnr:) Thomas Terpetschnig, Stefan Hanus, Silvia Jahn-Erbe und Jo Schumann Bild: Margit Jacobi

Zwei Jungen haben sich im Park geprü­gelt. Ein Stock war im Spiel und Zähne gin­gen ver­lo­ren. Die Elternpaare Véronique und Michel in ihrer Pariser Wohnung und ihre Besucher Annette und Alain füh­ren ein Streitschlichtergespräch. Sie wol­len die Beziehung zwi­schen den Söhnen wie­der­her­stel­len. Doch nach und nach drän­gen die Schwachpunkte der ein­zel­nen Lebensläufe an die Oberfläche.

RO INTERNATIONAL AIRPORT

RO INTERNATIONAL AIRPORT mit der NEVER AGAIN AIRLINE

Das Warten auf Mitternacht – es war noch sel­ten so ver­gnüg­lich … Das lag nicht zuletzt an der kon­se­quent und phan­ta­sie­voll umge­setz­ten Idee, die den roten Faden lie­fer­te.

DIE IRRE VON CHAILLOT

Renate M. Mayer als Aurélie

Gegen Ende sei­ne Lebens, wäh­rend der deut­schen Besetzung Frankreichs, ver­fass­te der fran­zö­si­sche Dichter und Diplomat Jean Giraudoux (1882 bis 1944) sei­ne Komödie «Die Irre von Chaillot»

DIE AMERIKANISCHE PÄPSTIN

Die amerikanische Päpstin

Vom ers­ten Schritt, den ers­ten Worten an nimmt die Schauspielerin mit abso­lu­ter Bühnenpräsenz die Aufmerksamkeit der Zuschauer für sich in Anspruch und behält sie strin­gent bis zum Ende der Aufführung.