Frau Mayers „Feier-Abend“…

„Irgendwann darfs auch mal gut sein…“

Auf eigenen Wunsch trat Renate M. Mayer bei der Vorstandsneuwahl am 8.3.2015 nicht mehr an.

Renate M. Mayer und Claudia Loy

Renate M. Mayer und Claudia Loy

Ihre Entscheidung hatte sie schon vor einigen Monaten verkündet, nach 16 Jahren im Vorstand des Theater am Markt e.V. , davon 12 Jahre als 1. Vorstand. So eine lange und hochaktive Dienstzeit kann getrost als „prägender Einfluss“ gewertet werden. Und es gibt wohl keinen im Verein oder dessen Umfeld der das bestreiten würde.

Und eben weil Renate M. Mayer, wie es Amtsnachfolgerin Claudia Loy in ihrer kurzen Ansprache ausdrückte, „so große Fußstapfen hinterlässt“ wurde sie gegen Ende der Sitzung vom neuen Vorstand Claudia Loy, Gerhard Sellmair, Klaus Lüders und Angelika Sewald-Löffelmann in einer kleinen feinen Zeremonie gleichzeitig sowohl zur Ehrenvorsitzenden als auch zum ersten Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Diese aktuell noch inoffizielle Ernennung erfordert eine Satzungsänderung, welche bei der nächsten Vereinsversammlung zur Abstimmung gegeben wird.

“Ein

„Feier-Abend…“

In diesem doppeldeutigen Sinn wurde ihr Ausscheiden im Rahmen des anschließenden „Feier-Abends“ – zu dem Renate M. Mayer selbst ihre Gäste auch nachträglich ihres 75. Geburtstags geladen hatte – entsprechend gefeiert und gewürdigt. Zuerst sprach die Gastgeberin ihre ganz persönliche „Einleitung zur Ausleitung“.

OB Gabriele Bauer

OB Gabriele Bauer

Renate M. Mayer und OB Gabriele Bauer

Renate M. Mayer und OB Gabriele Bauer

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer betrat als nächste die Bühne. Die Oberbürgermeisterin, die auch privat eine lange Freundschaft mit Renate M. Mayer verbindet, hielt eine durchaus emotionale Rede und wartete dann am Ende ihrer Laudatio auch gleich mit der ersten großen Überraschung auf:

Wegen ihrer bemerkenswerten Leistungen nicht nur für den Verein, sondern auch als eine der Kulturpersonen Rosenheims, wurde Renate M. Mayer von OB Bauer die Ehrenmedaille der Stadt Rosenheim überreicht.

 

Klicke hier für ergänzende Informationen...

 

Claudia Loy und Gerhard Sellmair

Claudia Loy und Gerhard Sellmair

Nach der Bürgermeisterin folgte – ohne Wissen der Gastgeberin – die zweite große Überraschung des Abends, ein eigens zusammengestelltes Überraschungsprogramm, eingeleitet von Claudia Loy und Gerhard Sellmair mit ihren Ansprachen.

 

Hans Anker

Hans Anker

Hans Anker gab gleich im Anschluss als Cissy Kraner mit dem „Opernbesuch“ eine seiner fabelhaften Travestienummern.

 

Renate Pröbstl

Renate Pröbstl

Nach ihm folgte Renate Pröbstl als„Reich-Ranickis Schwester“  und hielt ihre fast schon sportlich anmutende kabarettistische Festrede zu Ehren von Renate M. Mayer „anstelle ihres verhinderten Bruders Marcel“.

 

Klaus Schöberl

Klaus Schöberl

Klaus Schöberl sprach danach von seinen gern erinnerten Erlebnissen mit der langjährigen Freundin, Mit-Schauspielerin und Regisseurin und Amtskollegin zu seiner eigenen Zeit im Vorstand.

 

 

IMG_20150308_200828IMG_20150308_201002Das perfekte und spritzige Finale lieferte schließlich das Gala-Ensemble mit Claudia Loy, Daniela Mayer, Gabriela Schmidt, Jutta Schmidt, Hans Anker, Hermann Hager, Andy Kulot, Christian Reitinger, Serafin Schumann und Gerhard Sellmair mit der Tanznummer „You can‘t stop the music“ aus dem Musical „Hairspray

Den gelungenen Abschluss und Ausklang des Abends bot der anschließende Stehempfang am Buffet in der TheaterSchenke.

Das könnte Dich auch interessieren...