Datenschutzerklärung

Einführung

Das TAM, auch TAM OST, ist ein frei­es Amateurtheater, betrie­ben vom TAM-OST, Theater am Markt e.V.. Wir freu­en uns sehr über Ihr Interesse an unse­rem Theater und natür­lich auch an die­sem Online-Angebot.

Datenschutz hat einen beson­ders hohen Stellenwert für den Vorstand und die Mitglieder des TAM-OST Theater am Markt e.V..
Eine Nutzung die­ser Webpräsenz ist grund­sätz­lich ohne jede Angabe per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. Sofern eine betrof­fe­ne Person ver­füg­ba­re Dienste unse­res Hauses über unse­re Internetseite in Anspruch neh­men möch­te, könn­te jedoch eine Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­der­lich wer­den. Ein Beispiel hier­für ist die Vorbuchung von Vorstellungsterminen. Ist die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten also erfor­der­lich und besteht für eine sol­che Verarbeitung kei­ne gesetz­li­che Grundlage, holen wir gene­rell eine Einwilligung der betrof­fe­nen Person ein.

Die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, bei­spiels­wei­se des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betrof­fe­nen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für den Verein gel­ten­den lan­des­spe­zi­fi­schen Datenschutzbestimmungen. Mittels die­ser Datenschutzerklärung möch­ten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erho­be­nen, genutz­ten und ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten infor­mie­ren. Ferner wer­den betrof­fe­ne Personen mit­tels die­ser Datenschutzerklärung über die ihnen zuste­hen­den Rechte auf­ge­klärt.

Der Vorstand hat als für die Verarbeitung Verantwortliche Stelle zahl­rei­che tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen umge­setzt, um einen mög­lichst lücken­lo­sen Schutz der über die­se Internetseite ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sicher­zu­stel­len. Dennoch kön­nen Internetbasierte Datenübertragungen grund­sätz­lich Sicherheitslücken auf­wei­sen, sodass ein abso­lu­ter Schutz nicht gewähr­leis­tet wer­den kann. Aus die­sem Grund steht es jeder betrof­fe­nen Person frei, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auch auf alter­na­ti­ven Wegen, bei­spiels­wei­se tele­fo­nisch oder per Brief, an uns zu über­mit­teln.


Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung beruht u.a. auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ver­wen­det wur­den. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unse­re Kunden und Geschäftspartner ein­fach les­bar und ver­ständ­lich sein. Um dies zu gewähr­leis­ten, erläu­tern wir vor­ab die ver­wen­de­ten Begrifflichkeiten.

Wir ver­wen­den in die­ser Datenschutzerklärung mglw. fol­gen­de Begriffe:

  • Personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Person (im Folgenden „betrof­fe­ne Person“) bezie­hen. Als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Person ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder meh­re­ren beson­de­ren Merkmalen, die Ausdruck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Identität die­ser natür­li­chen Person sind, iden­ti­fi­ziert wer­den kann.

  • Betroffene Person

    Betroffene Person ist jede iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Person, deren per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ver­ar­bei­tet wer­den.

  • Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe auto­ma­ti­sier­ter Verfahren aus­ge­führ­te Vorgang oder jede sol­che Vorgangsreihe im Zusammenhang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine ande­re Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespei­cher­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mit dem Ziel, ihre künf­ti­ge Verarbeitung ein­zu­schrän­ken.

  • Profiling

    HINWEIS: Dies ist nur die Begriffserklärung!
    Ein wie auch immer gear­te­tes Profiling fin­det auf unse­ren Seiten oder mit Ihren bei uns gespei­cher­ten Daten NICHT statt.

    Profiling ist jede Art der auto­ma­ti­sier­ten Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die dar­in besteht, dass die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­wen­det wer­den, um bestimm­te per­sön­li­che Aspekte, die sich auf eine natür­li­che Person bezie­hen, zu bewer­ten, ins­be­son­de­re, um Aspekte bezüg­lich Arbeitsleistung, wirt­schaft­li­cher Lage, Gesundheit, per­sön­li­cher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel die­ser natür­li­chen Person zu ana­ly­sie­ren oder vor­her­zu­sa­gen.

  • Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in einer Weise, auf wel­che die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ohne Hinzuziehung zusätz­li­cher Informationen nicht mehr einer spe­zi­fi­schen betrof­fe­nen Person zuge­ord­net wer­den kön­nen, sofern die­se zusätz­li­chen Informationen geson­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maßnahmen unter­lie­gen, die gewähr­leis­ten, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht einer iden­ti­fi­zier­ten oder iden­ti­fi­zier­ba­ren natür­li­chen Person zuge­wie­sen wer­den.

  • Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behörde, Einrichtung oder ande­re Stelle, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det. Sind die Zwecke und Mittel die­ser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vor­ge­ge­ben, so kann der Verantwortliche bezie­hungs­wei­se kön­nen die bestimm­ten Kriterien sei­ner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vor­ge­se­hen wer­den.

  • Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behörde, Einrichtung oder ande­re Stelle, die per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Auftrag des Verantwortlichen ver­ar­bei­tet.

  • Empfänger

    Empfänger ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behörde, Einrichtung oder ande­re Stelle, der per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten offen­ge­legt wer­den, unab­hän­gig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten han­delt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimm­ten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten mög­li­cher­wei­se per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhal­ten, gel­ten jedoch nicht als Empfänger.

  • Dritter

    Dritter ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behörde, Einrichtung oder ande­re Stelle außer der betrof­fe­nen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmit­tel­ba­ren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten.

  • Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betrof­fe­nen Person frei­wil­lig für den bestimm­ten Fall in infor­mier­ter Weise und unmiss­ver­ständ­lich abge­ge­be­ne Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sons­ti­gen ein­deu­ti­gen bestä­ti­gen­den Handlung, mit der die betrof­fe­ne Person zu ver­ste­hen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ver­stan­den ist.


Anbieter und verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes

TAM OST Theater am Markt e.V.
Ansprechpartner: Gerhard Sellmair, 1. Vorstand
Chiemseestraße 31
83022 Rosenheim
Tel.: 08031 234180
Fax: 08031 32975
eMail : kontakt@tam-ost.de

Geltungsbereich

Nutzer erhal­ten mit die­ser Datenschutzerklärung Information über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung ihrer Daten durch den ver­ant­wort­li­chen Anbieter erho­ben und ver­wen­det wer­den.

Den recht­li­chen Rahmen für den Datenschutz bil­den das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG).

Erfassung allgemeiner Informationen

Mit jedem Zugriff auf die­ses Angebot wer­den durch uns bzw. unse­ren Webspace-Provider (also dem von uns beauf­trag­ten Dienstleister zur Bereitstellung von per Browser besuch­ba­rem Speicherplatz im Internet) auto­ma­tisch Informationen erfasst. Diese erfass­ten Informationen, auch als Server-Logfiles bezeich­net, sind all­ge­mei­ner Natur und erlau­ben kei­ne Rückschlüsse auf Ihre Person.

Erfasst wer­den unter ande­rem: Name der Webseite, Datei, Datum, Datenmenge, Webbrowser und Webbrowser-Version, Betriebssystem, der Domainname Ihres Internet-Providers, die soge­nann­te Referrer-URL (jene vor­he­ri­ge Seite, von der aus Sie mög­li­cher­wei­se auf unser Angebot zuge­grif­fen haben) und die jeweils aktu­el­le IP-Adresse.

Ohne die­se Daten wäre es tech­nisch teils nicht mög­lich, die Inhalte der Webseite aus­zu­lie­fern und dar­zu­stel­len. Insofern ist die Erfassung der Daten zwin­gend not­wen­dig. Darüber hin­aus ver­wen­den wir die anony­men Informationen für sta­tis­ti­sche Zwecke. Sie hel­fen uns bei der Optimierung des Angebots und der Technik. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, die Log-Files bei Verdacht auf eine rechts­wid­ri­ge Nutzung unse­res Angebotes nach­träg­lich zu kon­trol­lie­ren.

Erbringung kostenpflichtiger Leistungen
Derzeit ungenutzt, Stand 16.5.2018

Damit wir kos­ten­pflich­ti­ge Leistungen erbrin­gen kön­nen, fra­gen wir zusätz­li­che Daten ab. Das gilt zum Beispiel für die Angaben zur Zahlung.

SSL-Verschlüsselung

Damit die Sicherheit Ihrer Daten wäh­rend der Übertragung gewähr­leis­tet ist, arbei­ten wir mit Verschlüsselungsverfahren (etwa SSL) über HTTPS, die den aktu­el­len Stand der Technik wider­spie­geln.

Browser-meldet https://www.tam-ost.de als „Nicht sicher”

Damit Webseiten über eine ver­schlüs­sel­te Leitung – erkenn­bar am S in HTTPS:// in der Adresse – trans­por­tiert wer­den, benö­ti­gen Sie für gewöhn­lich ein so genann­tes Zertifikat, also eine Art Ausweis oder Echtheitsbeweis, der von einer offi­zi­el­len Stelle aus­ge­stellt wur­de. Diese Zertifikate sind auf­grund ihrer regle­men­tier­ten Zulassungsart zwar als aus­ge­spro­chen sicher anzu­se­hen, kos­ten aber dem­entspre­chend auch in fes­ten Intervallen immer wie­der Geld. Eine Alternative dazu bie­tet die Initiative „Let’s encrypt”, die, neben der regu­lä­ren Methode, auch von unse­rem Provider ange­bo­ten wird. Auch wir nut­zen „Let’s encrypt” als Verschlüsselungsdienstleister.
Fast alle Browser blen­den in der Adresszeile links einen Hinweis dazu ein, ob die besuch­te Seite hin­sicht­lich ihres Serverzertifikats ein­deu­tig iden­ti­fi­zier­bar ist oder nicht. Ist sie das nicht – und das ist „Lets encrypt”-Zertifikaten tech­no­lo­gie­be­dingt die Regel – meldet/signalisiert der Browser even­tu­ell, dass die besuch­te Seite „nicht sicher” sei. Übersetzt heißt das dann aber nur, dass das vom Server bereit­ge­stell­te Verschlüsselungszertifikat nicht mit dem Namen im Zertifikat über­ein­stimmt. So lan­ge die Adresse mit https:// beginnt ist der Datentransfer zwi­schen Browser und Server ver­schlüs­selt.

Kommentarfunktion
Derzeit ungenutzt, Stand 16.5.2018

Werden durch unse­re Online-Besucher Kommentare oder sons­ti­ge Beiträge auf unse­rem Angebot ver­fasst und ver­öf­fent­licht, spei­chern wir die IP-Adresse, den Nutzernamen und den Zeitpunkt der Erstellung. Diese Daten wer­den aus Sicherheitsgründen erho­ben, da der Anbieter für rechts­wid­ri­ge Inhalte (ver­bo­te­ne Propaganda, Beleidigungen u.a.) belangt wer­den kann, auch wenn sie von drit­ter Seite erstellt wur­den. In einem sol­chen Fall die­nen die Informationen dazu, die Identität des Verfassers zu ermit­teln.

Newsletter

Melden Sie sich für unse­ren Newsletter an, ver­wen­den wir die von Ihnen ein­ge­ge­be­nen Daten aus­schließ­lich für die­sen Zweck oder um sie über die für die­sen Dienst oder die Registrierung rele­van­ten Umstände zu infor­mie­ren. Diese Daten geben wir nicht an Dritte wei­ter. 
Auch eine sta­tis­ti­sche Erfassung (das so genann­te Tracking) bspw. dar­über ob, wann und womit Sie den Newsletter lesen fin­det NICHT statt.

Für den Empfang des Newsletters bedarf es einer vali­den (gül­ti­gen) E-Mail-Adresse. Gespeichert wer­den zudem die IP-Adresse, über die Sie sich für den Newsletter anmel­den und das Datum, an dem Sie den Newsletter bestel­len. Diese Daten die­nen uns als Nachweis bei Missbrauch, falls eine frem­de E-Mail-Adresse für den Newsletter ange­mel­det wird. Um dar­über hin­aus sicher­zu­stel­len, dass eine E-Mail-Adresse nicht miss­bräuch­lich durch Dritte in unse­ren Verteiler ein­ge­tra­gen wird, arbei­ten wir geset­zes­kon­form mit dem soge­nann­ten „Double-Opt-In“-Verfahren. Im Rahmen die­ses Verfahren wer­den die Bestellung des Newsletters, der Versand der Bestätigungsmail und der Erhalt der Anmeldebestätigung pro­to­kol­liert.

Sie haben jeder­zeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, Ihrer E-Mail-Adresse und deren Nutzung für den Newsletter-Versand zu wider­ru­fen. Für den Widerruf stel­len wir Ihnen in jedem Newsletter und auf der Webseite einen Link zur Verfügung. Sie haben außer­dem die Möglichkeit, uns Ihren Widerrufswunsch über die auf jeder unse­rer Webseiten unten links genann­ten Kontaktmöglichkeiten schrift­lich oder per Telefon mit­zu­tei­len.

Kontaktformular und Formular zur Veranstaltungsbuchung

Dieses Webangebot ent­hält auf­grund von gesetz­li­chen Vorschriften Angaben, die eine schnel­le elek­tro­ni­sche Kontaktaufnahme zu unse­rem Unternehmen sowie eine unmit­tel­ba­re Kommunikation mit uns ermög­li­chen, was eben­falls eine all­ge­mei­ne Adresse der soge­nann­ten elek­tro­ni­schen Post (E-Mail-Adresse) umfasst.
Sofern eine betrof­fe­ne Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf­nimmt, wer­den die von der betrof­fe­nen Person über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auto­ma­tisch gespei­chert. 
Solche auf frei­wil­li­ger Basis von einer betrof­fe­nen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betrof­fe­nen Person gespei­chert. Es erfolgt kei­ne Weitergabe die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Dritte.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Unser Angebot umfasst mit­un­ter mög­li­cher­wei­se auch Inhalte, Dienste und Leistungen ande­rer Anbieter. Das sind zum Beispiel Karten, die von Google-Maps zur Verfügung gestellt wer­den, Videos von YouTube sowie Grafiken und Bilder ande­rer Webseiten. Damit die­se Daten im Browser des Nutzers auf­ge­ru­fen und dar­ge­stellt wer­den kön­nen, ist die Übermittlung der IP-Adresse zwin­gend not­wen­dig. Die Anbieter (im Folgenden als „Dritt-Anbieter“ bezeich­net) neh­men also zumin­dest die jeweils akti­ve IP-Adresse des jewei­li­gen Nutzers wahr.

Auch wenn wir bemüht sind, aus­schließ­lich Dritt-Anbieter zu nut­zen, wel­che die IP-Adresse nur benö­ti­gen, um Inhalte aus­lie­fern zu kön­nen, haben wir kei­nen Einfluss dar­auf, ob die IP-Adresse mög­li­cher­wei­se gespei­chert wird. Dieser Vorgang dient in dem Fall unter ande­rem sta­tis­ti­schen Zwecken. Sofern wir Kenntnis davon haben, dass die IP-Adresse gespei­chert wird, wei­sen wir unse­re Nutzer dar­auf hin.

Cookies

Diese Webseite ver­wen­det soge­nann­te Cookies. Cookies sind Textdateien, die vom Server aus auf Ihrem Rechner gespei­chert wer­den. Sie ent­hal­ten Informationen zum Browser, zur IP-Adresse, dem Betriebssystem und zur Internetverbindung. Diese Daten wer­den von uns nicht an Dritte wei­ter­ge­ge­ben oder ohne ihre Zustimmung mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­knüpft.

Cookies erfül­len vor allem zwei Aufgaben. Sie hel­fen uns, Ihnen die Navigation durch unser Angebot zu erleich­tern, und ermög­li­chen die kor­rek­te Darstellung der Webseite. Sie wer­den nicht dazu genutzt, Viren ein­zu­schleu­sen oder Programme zu star­ten.

Nutzer haben die Möglichkeit, unser Angebot auch ohne Cookies auf­zu­ru­fen. Dazu müs­sen im Browser die ent­spre­chen­den Einstellungen geän­dert wer­den. Informieren Sie sich bit­te über die Hilfsfunktion Ihres Browsers, wie Cookies deak­ti­viert wer­den. Wir wei­sen aller­dings dar­auf hin, dass dadurch eini­ge Funktionen die­ser Webseite mög­li­cher­wei­se beein­träch­tigt wer­den und der Nutzungskomfort ein­ge­schränkt wird. Die Seiten http://www.aboutads.info/choices/ (USA) und http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ (Europa) erlau­ben es Ihnen, Online-Anzeigen-Cookies zu ver­wal­ten.

Verwendung von MATOMO

Diese Webseite nutzt MATOMO (ehe­mals Piwik), eine Open-Source-Software, die Daten sam­melt und spei­chert. Diese Informationen die­nen Marketing- und Optimierungszwecken. MATOMO erstellt dazu aus den Daten Nutzungsprofile mit einem Pseudonym. Für die­se Zwecke spei­chert die Software auf Ihrem Computer Cookies (Textdateien), anhand derer die Nutzung der Webseite durch Sie ana­ly­siert wer­den kann. Ihre IP-Adresse wird dabei sofort nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anony­mi­siert. Die Daten wer­den auf den Servern des Anbieters in Deutschland hin­ter­legt.

Wenn Sie nicht möch­ten, dass MATOMO Cookies spei­chert, haben Sie die Möglichkeit, über die Einstellungen Ihres Browser die Installation von Cookies zu unter­bin­den (Informationen dazu fin­den Sie in der Hilfefunktion des Browsers). In die­sem Fall kön­nen Sie mög­li­cher­wei­se nicht alle Funktionen des Angebots nut­zen.

Sie kön­nen aber auch gleich hier anschlie­ßend die sta­tis­ti­sche Erfassung Ihres für uns anony­men Besuchs deak­ti­vie­ren. Der nach­ste­hen­de Abschnitt ent­hält eine Funktion, die es Ihnen falls nötig und erwünscht erklaubt, die Datenerfassung durch MATOMO zu Ihrem anony­men Besuch abzu­schal­ten:

Die Browser-Einstellung „Do not track”

Do not track” ist eine in den Einstellungen Ihres Browsers zu fin­den­de Technologie und ein Richtlinienvorschlag, der es Benutzern ermög­li­chen soll, selb­stän­dig zu ent­schei­den, ob ihr Verhalten von Websites, Werbenetzwerken und Sozialen Netzwerken ver­folgt wird. Wir hal­ten uns an die­se von Ihnen in Ihrem Browser steu­er­ba­re Einstellung und deak­ti­vie­ren MATOMO auto­ma­tisch sofern Sie „Do not track” akti­viert haben.

Verwendung von SHARRIF

Anstelle ein­zel­ner, hin­sicht­lich Datenschutz mög­li­cher­wei­se bedenk­li­cher Funktionsmodule ver­schie­de­ner sozia­ler Netzwerke (Facebook, Xing, Twitter usw.), die es Ihnen als Leser erlau­ben bestimm­te Inhalte mit Anderen zu tei­len, wur­de auf die­ser Internetseite die Komponente Shariff inte­griert. Die Shariff-Komponente stellt mit dem Datenschutz kon­for­me Social-Media-Buttons zur Verfügung. Shariff wur­de für die deut­sche Computerzeitschrift c’t ent­wi­ckelt und wird über die GitHub, Inc. publi­ziert.

Entwickler der Komponente ist 
GitHub, Inc. 88 Colin P. Kelly Junior Street, San Francisco, CA 94107, USA.

Üblicherweise über­tra­gen von sozia­len Netzwerken bereit­ge­stell­te Button-Lösungen bereits dann per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an das jewei­li­ge sozia­le Netzwerk, wenn ein Nutzer eine Internetseite besucht, in wel­che ein sol­cher Social-Media-Button inte­griert wur­de. Durch die Nutzung der Shariff-Komponente wer­den erst dann per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an sozia­le Netzwerke über­mit­telt, wenn der Besucher einer Internetseite aktiv einen der Social-Media-Buttons betä­tigt.

Weitere Informationen zur Shariff-Komponente wer­den von der Computerzeitschrift c’t unterhttp://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutz-und-Social-Media-Der-c-t-Shariff-ist-im-Einsatz-2470103.html bereit­ge­hal­ten. Der Einsatz der Shariff-Komponente hat den Zweck, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Besucher unse­rer Internetseite zu schüt­zen und uns gleich­zei­tig zu ermög­li­chen, eine Button-Lösung für sozia­le Netzwerke auf die­ser Internetseite zu inte­grie­ren.

Weitere Informationen und die gel­ten­den Datenschutzbestimmungen von GitHub kön­nen unter https://help.github.com/articles/github-privacy-policy/ abge­ru­fen wer­den.

Google Maps

Wir ver­wen­den Google Maps API, um geo­gra­phi­sche Informationen in Form inter­ak­ti­ver Karten dar­zu­stel­len.  Siehe Standort und Parken auf der Seite Infos für unse­re Gäste.

Hersteller von Google Maps ist
Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California, 94043

Bei der Nutzung von Google Maps wer­den von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher die­ser Webseiten erho­ben, ver­ar­bei­tet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google kön­nen Sie den Datenschutzhinweisen von Google ent­neh­men. Dort kön­nen Sie im Datenschutzcenter auch Ihre Einstellungen ver­än­dern, so dass Sie Ihre Daten ver­wal­ten und schüt­zen kön­nen. Hier fin­den Sie die Nutzungsbedingungen für Google Maps.

HIer kli­cken für wei­ter­ge­hen­de Anleitungen zum Verwalten der eige­nen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten.

Datensparsamkeit

Personenbezogene Daten spei­chern wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur so lan­ge, wie es erfor­der­lich ist oder vom Gesetzgeber her vor­ge­schrie­ben wird (gesetz­li­che Speicherfrist). Entfällt der Zweck der erho­be­nen Informationen oder endet die Speicherfrist, sper­ren oder löschen wir die Daten.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Sie haben das Recht, auf Antrag unent­gelt­lich eine Auskunft, über die bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, anzu­for­dern und/oder eine Berichtigung, Sperrung oder Löschung zu ver­lan­gen.
Ausnahmen gel­ten nur dann, wenn es sich um die vor­ge­schrie­be­ne Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung han­delt oder die Daten der gesetz­li­chen Aufbewahrungspflicht unter­lie­gen.

Sollten Sie von die­sem Recht Gebrauch machen wol­len, kon­tak­tie­ren Sie bit­te unser Büro.
Kontaktdaten: Siehe hier oben, oder am Ende jeder unse­rer Seiten links

Um eine Datensperre jeder­zeit berück­sich­ti­gen zu kön­nen, ist es erfor­der­lich, die Daten für Kontrollzwecke in einer Sperrdatei vor­zu­hal­ten. Besteht kei­ne gesetz­li­che Archivierungspflicht, kön­nen Sie auch die Löschung der Daten ver­lan­gen. Anderenfalls sper­ren wir die Daten, sofern Sie dies wün­schen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unse­rem Verein als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimm­ten Verarbeitungszweck ein­ho­len. Ist die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Erfüllung eines Vertrags, des­sen Vertragspartei die betrof­fe­ne Person ist (also Sie als Besucher die­ser Webpräsenz), erfor­der­lich, wie dies bei­spiels­wei­se bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sons­ti­gen Leistung oder Gegenleistung not­wen­dig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO.

Gleiches gilt für sol­che Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unse­ren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer recht­li­chen Verpflichtung durch wel­che eine Verarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfor­der­lich wird, wie bei­spiels­wei­se zur Erfüllung steu­er­li­cher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO.

In sel­te­nen Fällen könn­te die Verarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfor­der­lich wer­den, um lebens­wich­ti­ge Interessen der betrof­fe­nen Person oder einer ande­ren natür­li­chen Person zu schüt­zen. Dies wäre bei­spiels­wei­se der Fall, wenn ein Besucher in unse­rem Betrieb ver­letzt wer­den wür­de und dar­auf­hin sein Name, sein Alter, sei­ne Krankenkassendaten oder sons­ti­ge lebens­wich­ti­ge Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sons­ti­ge Dritte wei­ter­ge­ge­ben wer­den müss­ten. Dann wür­de die Verarbeitung aufArt. 6 I lit. d DS-GVO beru­hen.

Letztlich könn­ten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beru­hen. Auf die­ser Rechtsgrundlage basie­ren Verarbeitungsvorgänge, die von kei­ner der vor­ge­nann­ten Rechtsgrundlagen erfasst wer­den, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berech­tig­ten Interesses unse­res Unternehmens oder eines Dritten erfor­der­lich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht über­wie­gen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns ins­be­son­de­re des­halb gestat­tet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber beson­ders erwähnt wur­den. Er ver­trat inso­weit die Auffassung, dass ein berech­tig­tes Interesse anzu­neh­men sein könn­te, wenn die betrof­fe­ne Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

Änderung unserer Datenschutzerklärung

Um zu gewähr­leis­ten, dass unse­re Datenschutzerklärung dau­er­haft den gel­ten­den gesetz­li­chen Vorgaben ent­spricht, behal­ten wir uns dau­er­haft Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die­se Datenschutzerklärung wegen neu­er oder über­ar­bei­te­ter Leistungen, zum Beispiel neu­er Serviceleistungen, ange­passt wer­den muss. Die neue Datenschutzerklärung greift dann bei Ihrem nächs­ten Besuch auf unse­rem Angebot.