Markiert: Mayer Renate M.

DIE BENGALISCHE ROLLE

Es beginnt alles ganz harmlos im „Horizontal-Etablissement“ der Musils. Es hört auf harmlos zu sein, als ein ebenso prominenter wie übergewichtiger Gast auf die „bengalische Rolle“ nicht verzichten möchte. Denn leider ist er den erotischen und körperlich gewagten Anforderungen dieser „ganz irren Spezialnummer“ nicht gewachsen…

DAS MISSVERSTÄNDNIS

„Ich dachte, das Verbrechen sei unser Heim und würde meine Mutter und mich auf ewig binden. An wen auf der Welt sollte ich mich halten als an diejenige, die gemeinsam mit mir getötet hat?“

SOMMERTAG

SOMMERTAG (lnr:) Claudia Loy, Florian Fuchs, Sabine Herrberg

„Sommertag“ sagt die Ältere, „genau wie damals“. Doch damals war Herbst und es regnete. Damals, als Asle verschwand. Worauf wartet sie seit Jahren, allein, in ihrem weißen Haus am norwegischen Fjord? Aus ihrem Fenster blickt sie der Freundin nach, die zum Meer geht, genau wie Asle damals. Der Anblick durchbricht ihre Starre und sie erinnert sich an den Tag, an dem Asle, ihr Mann, zum Meer ging und sie, als junge Frau, am Fenster zurückblieb.

DER HEXER

Gwenda Milton, Sekretärin des Rechtsanwaltes Messer, wird ermordet in der Themse aufgefunden. Sie war die Schwester von Arthur Milton, dem so genannten Hexer. Der hatte einige Gauner dazu gezwungen, Selbstmord zu begehen, wurde deshalb aus England ausgewiesen und lebt in Australien. Der Hexer dürfte den Mord an seiner Schwester also nicht ungesühnt lassen.,,

Alles neu macht der …August!

Achtung Baustelle! „Die Schenke sollte auch mal wieder gestrichen werden…“, mit diesem lapidaren Satz trat unser Theaterwirt Hans Anker vor etwa 3 Monaten eine wahre Renovierungslawine los. Statt mit Eimerchen und Pinsel fix mal eben kurz...

MAGIC AFTERNOON

Das herrliche Sommerwetter wird ausgesperrt: hinter den Jalousien lassen sich der Schriftsteller Charly und seine Freundin Birgit gemeinsam mit dem befreundeten Paar Joe und Monika durch den Nachmittag treiben. Irgendwann schlägt aus Langeweile geborene Gewalt um und der Magische Nachmittag fordert seinen Tribut.

Frau Mayers „Feier-Abend“…

„Irgendwann darfs auch mal gut sein…“ Auf eigenen Wunsch trat Renate M. Mayer bei der Vorstandsneuwahl am 8.3.2015 nicht mehr an. Ihre Entscheidung hatte sie schon vor einigen Monaten verkündet, nach 16 Jahren im...

Neuer Vorstand ab 9. März 2015

Renate M. Mayer, Claudida Loy und Klaus Lüders

Im Rahmen der Vereinssitzung vom 8.3.2015, wurde u.a. der neue Vorstand gewählt. 1. Vorstand Claudia Loy 2. Vorstand Gerhard Sellmair Kassier Klaus Lüders Schriftführung Angelika Sewald-Löffelmann Kassenprüfung Andreas Kulot, Roland Wieser Der bisherige 1....

CENTRAL PARK WEST

Central Park West - Bild: Sharla Gentile

Ein Appartement im noblen Wohnviertel Central Park West in New York City ist Schauplatz dieser rasanten, sarkastischen und äußerst unterhaltsamen Komödie über Untreue, Eitelkeiten, Ehekrisen und Profilneurosen. Zwei vermeintlich befreundete Ehepaare treffen hier aufeinander und verteilen unverhohlen kleinere und größere Gemeinheiten.

HOTEL ZEITSPRUNG

Daniela Mayer - Roxie Cabaret

Rauf und runter durch die Zeit-Etagen fährt der Show-Lift im „Hotel Zeitsprung“ – von einer Erinnerung zur nächsten. Dabei lässt er manchmal ein Stockwerk aus und manchmal muss er noch mal vorbeischauen…